Abo
  • Services:

Corel

Paintshop Pro X4 als preiswerte Bildbearbeitung

Corel stellt eine neue Version der Windows-Bildbearbeitungssoftware Paintshop Photo Pro vor, die neue Funktionen sowie Geschwindigkeitsoptimierungen enthält. Außerdem wurde die Benutzeroberfläche angepasst und eine Anbindung zu Onlinebilddiensten realisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Benutzeroberfläche von Corel Paintshop Pro X4 ist aufgabenzentriert.
Die neue Benutzeroberfläche von Corel Paintshop Pro X4 ist aufgabenzentriert. (Bild: Corel)

Die HDR-Werkzeuge wurden in Corels Bildbearbeitungssoftware Paintshop Pro X4 überarbeitet und unter anderem eine Stapelverarbeitung eingebaut. Damit können Bilder aus einer Belichtungsreihe zu einem HDR-Bild verarbeitet werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Mit dem Werkzeug Fülllicht können unterbelichtete Bereiche selektiv aufgehellt werden. Die Klarheit-Funktion hingegen hebt feine Details hervor. Darüber hinaus kann eine Verlagerung der Schärfenebene wie bei einem Tilt-Shift-Objektiv nachträglich ins Bild hineingerechnet werden. Mit der Fotokombinationen-Funktion können mit einer einfachen Maske störende Objekte aus einem Bild herausgerechnet werden. Die entstehende Lücke bleibt nicht leer, sondern wird umgebungsabhängig gefüllt. Das ähnelt der Photoshop-Funktion Content Fill.

  • Die neue Benutzeroberfläche von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • Beschnittfunktion von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • HDR-Stapelverarbeitung von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • Bildretusche in Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • Rohdatenkonverter von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • Export zu Onlinebilderdiensten innerhalb von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
Die neue Benutzeroberfläche von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)

Nach Herstellerangaben startet Paintshop Pro X4 nun deutlich schneller als die Vorgängerversionen. Außerdem wurde für die Vorschau eine optionale Vollbildansicht eingebaut, die Werkzeuge zum Bewerten und Drehen der Bilder enthält.

Neue Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche könnte altgedienten Paintshop-Anwendern Schwierigkeiten bereiten. Corel hat sie vollständig überarbeitet. Registerartig angeordnete Arbeitsbereiche sollen den Wechsel zwischen Arbeitsabläufen erlauben, wobei sich Corel hier bei Adobes Privatanwender-Programmen bediente. Die Anwendung unterstützt nun auch Rechner mit zwei angeschlossenen Bildschirmen.

Über die Bildverwaltungsfunktion können zudem ausgewählte Bilder auf Facebook oder Flickr hochgeladen oder per E-Mail verschickt werden.

Corel Paintshop Pro X4 kostet rund 70 Euro. Das Update wird für rund 50 Euro angeboten. Dazu gibt es eine zeitlich beschränkte Testversion, die ohne Funktionsabstriche arbeiten soll.

Mit Corel Paintshop Pro X4 Ultimate wird außerdem ein Paket bestehend aus Paintshop und der Filtersoftware Nik Color Efex Pro 3.0 und einigen lizenzfreien Bildern und Stempeln verkauft. Die Ultimate-Version soll 90 Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 6,37€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

spaceMonster 08. Sep 2011

PaintShopPro stürzt bei komplizierten Projekten (mit mehreren Ebenen) oder mit...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /