Abo
  • Services:

Adobe

Digitale Zeitschriften für Apples iOS 5 aufbereiten

In Apples neuem mobilen Betriebssystem iOS 5 werden digitale Publikationen nicht mehr als Apps, sondern in einem virtuellen Zeitschriftenladen angeboten. Damit die Inhaltsanbieter ihre Apps in den Newsstand von iOS 5 exportieren können, hat Adobe seine Digital Publishing Suite darauf angepasst.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe Digital Publishing Suite
Adobe Digital Publishing Suite (Bild: Adobe)

Medienschaffende können mit der Adobe Digital Publishing Suite die Inhalte, die sie bislang als iOS-Apps erzeugt haben, nun auch für den Newsstand in Apples iOS5 exportieren. Dabei werden die gängigen Abomodelle unterstützt, die Apple anbieten will. Adobes Digital Publishing Suite kann außerdem Inhalte für Android-Tablets und Rims Playbook aufbereiten.

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. SEG Automotive Germany GmbH über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Stuttgart-Weilimdorf

Unter anderem erzeugt die Adobe-Software die Push-Mitteilungen des Newsstands, mit dem der Nutzer von neuen Ausgaben seiner Lieblingspublikationen erfährt. Außerdem werden die aktuellen Titelseiten als Icon ins Newsstand-Regal gestellt.

Die Adobe Digital Publishing Suite wurde 2010 mit dem Ziel veröffentlicht, Medieninhalte für Tabletrechner aufzubereiten und mit Elementen wie Video, Audio und animierten Infografiken zu verknüpfen. Im Paket sind die DTP-Software Indesign CS5.5 und die Adobe Creative Suite 5.5 enthalten.

Nach Angaben von Adobe können mit der Digital Publishing Suite Inhalte für den Newsstand erstellt werden, sobald Apple iOS 5 und die Newsstand-Applikation veröffentlicht hat. Das soll noch im Herbst 2011 passieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 24,99€
  3. (-37%) 37,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /