Abo
  • Services:

Linux

Entwurf für File Hierarchy Standard 3.0 steht zur Debatte

Einen ersten Entwurf für den Standard 3.0 des File Hierarchy Standard (FHS) für Linux hat die Linux Foundation zur Diskussion gestellt. FHS 3.0 soll nicht nur das /run-, sondern auch das längst eingeführte /sys-Verzeichnis als Standard etablieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Linux-Foundation stellt den FHS Standard 3.0 zur Diskussion.
Die Linux-Foundation stellt den FHS Standard 3.0 zur Diskussion. (Bild: Linux Foundation)

Der File Hierarchy Standard 3.0 der Linux-Foundation soll gleich zwei neue Verzeichnisse im Root-Dateisystem von Linux legitimieren. Das betrifft die Verzeichnisse /run und das seit längerem verwendete /sys. Die Integration des /run-Verzeichnisses wurde von Fedora-Entwicklern bereits Ende März 2011 als Root-Verzeichnis vorgeschlagen. Das /sys-Verzeichnis hingegen ist seit der Einführung des virtuellen Dateisystems Sysfs mit dem Linux-Kernel 2.6 vorhanden.

Stellenmarkt
  1. Friedhelm LOH Group, Herborn
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Im /run-Verzeichnis sollen künftig veränderbare Laufzeitdateien abgelegt werden, die früh im Bootprozess benötigt werden, etwa von Udev, Mount oder Systemd. Zuvor hatten diese Programme Dateien unter anderem in /dev abgelegt, wo sie eigentlich nicht hingehören. Einige Distributionen hatten das Ablegen der Dateien nach /var/run umgeleitet. Da das /var-Verzeichnis aber in einer anderen Partition liegen darf, wird es oft später im Dateisystem eingehängt. Die Etablierung von /run soll als frühzeitig erreichbares temporäres Verzeichnis für Laufzeitdateien den Bootprozess vereinheitlichen und zudem beschleunigen.

Das Verzeichnis /sys enthält Informationen zu eingebundenen Geräten und Treiber, auf die Userspace-Werkzeuge zugreifen können. Das entsprechende temporäre Dateisystem Sysfs wurde mit Linux 2.6 eingeführt. Nun soll der FHS Standard 3.0 auch dieses Verzeichnis legitimieren.

Der aktuell gültige Standard stammt noch vom 29. Januar 2004 und trägt die Versionsnummer 2.3. Das dort als optional eingestufte Verzeichnis /usr/X11R6 ist in der neuen Fassung nicht mehr vorhanden. Der neue Standard wird in der entsprechenden Mailingliste diskutiert. Etwaige Fehler im Dokument können über das Bugtracking-System der Linux Foundation eingereicht werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 9,99€

Anonymer Nutzer 08. Sep 2011

Wie ich schon sagte alles bis auf ALSA selbst ist OPTIONAL. Ich nutze seit Dato weder...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /