Landesverwaltung Brandenburg

Linux-Thin-Clients starten Windows-Anwendungen

Die Landesverwaltung Brandenburg setzt auf ihren Arbeitsplatzrechnern die Linux-basierten UCS Thin Client Services von Univention ein. Über Terminalserver werden entsprechende Windows-Anwendungen gestartet.

Artikel veröffentlicht am ,
In USC Thin Client Services lassen sich über Terminalserver auch Windows-Anwendungen starten.
In USC Thin Client Services lassen sich über Terminalserver auch Windows-Anwendungen starten. (Bild: Univention)

In der Landesverwaltung Brandenburg werden auf entsprechenden Arbeitsplatzrechnern die UCS Thin Client Services des Bremer Unternehmens Univention eingesetzt. Über das Linux-basierte Betriebssystem für Thin Clients können Mitarbeiter über Windows-Terminal-Server entsprechende Windows-Anwendungen starten. Die Verwaltung der Thin-Client-Software übernehmen die gleichnamigen Dienste.

Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Software Support 3rd Level
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Kaufmännische Assistenz (m/w/d) im Bereich Datenpflege
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Über die Integration der Windows Active Directory in UCS Thin Client Services können sich Mitarbeiter unabhängig vom Arbeitsplatz anmelden. Univention hat für die Landesverwaltung extra die Registrierung der Thin-Client-Systeme im Managementsystem vereinfacht. Das speziell für Thin Clients optimierte Linux-Betriebssystem wird mit PXE-Boot über das Netzwerk gestartet. Neben Windows-Terminal-Server arbeitet UCS Thin Client Services mit Citrix, VMware und Nomachine zusammen.

UCS Thins Client Services sind als erweiterbare Komponente für die Verwaltungswerkzeuge des Linux-Serverbetriebssystems Univention Corporate Server (UCS) erhältlich. Sie kosten im Abonnement zwischen 18 und 28 Euro jährlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vidme
Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
Artikel
  1. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
    Digitaler Impfpass
    Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

    Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

vukoxx 08. Sep 2011

na wenn das mal nicht ein thema ist :/ meine düstere prognose: rdp kriegt in 6monaten ein...

vukoxx 08. Sep 2011

ich hab mal versucht nen xen kernel per pxe zu booten, das blieb aber leider irgendwo...

vukoxx 08. Sep 2011

bedenke: auf vllt 100, 1000, oder sogar 10000 Clients ist das "ungenutzte" Windows unter...

allererster 08. Sep 2011

Bemerkenswert ist IMHO nicht, dass Windows Anwendungen über einen linuxbasierten Thin...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /