Abo
  • Services:

Belkin

Kameragriff, Fernauslöser und Stabmikrofon für iPhones

Belkin will es iPhone-Nutzern leichter machen, Fotos, Videos und Ton aufzunehmen. Das soll mit den neuen Produkten Liveshot Grip, Liveshot Mic und Liveshot Remote realisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Belkin Liveshot Mic für Tonaufzeichnungen mit iPhone oder iPod
Belkin Liveshot Mic für Tonaufzeichnungen mit iPhone oder iPod (Bild: Belkin)

Belkins neues iPhone-4-Zubehör richtet sich an diejenigen, die ihr Smartphone häufig zum Fotografieren, Filmen und Mitschneiden von Gesprächen nutzen. Der Liveshot Grip ist Belkins Version eines Kameragriffs, der über zwei getrennte Knöpfe für Video- und Einzelbildaufnahmen sowie über ein Gewinde für einen Standfuß verfügt.

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Belkin bietet eine für den Griff angepasste App, die auch das Weitersenden der Aufnahmen als E-Mail beziehungsweise MMS oder die Veröffentlichung auf Facebook erleichtert. Für die App sind auch ein automatisches Sharing auf Facebook und eine Unterstützung von Google+ geplant. Der Liveshot Grip soll ab Mitte September 2011 für 49,99 Euro erhältlich sein.

  • Belkin Liveshot Grip - iPhone-4-Kameragriff mit Stativhalterung (Bild: Hersteller)
  • Belkin Liveshot Mic - Mikrofon für iPhone 4 und iPod touch (Bild: Hersteller)
  • Belkin Liveshot Mic - Mikrofon für iPhone 4 und iPod touch (Bild: Hersteller)
  • Belkin Liveshot Remote - Fernauslöser für die iPhone-4-Kamera (Bild: Hersteller)
Belkin Liveshot Grip - iPhone-4-Kameragriff mit Stativhalterung (Bild: Hersteller)

Das Liveshot Mic ist ein Stabmikrofon zum Anstecken an das iPhone 4 oder einen aktuellen iPod touch. Das Mikrofon soll auch für Audio- und Videoaufzeichnungen in lauten Umgebungen gedacht sein und kann dafür per Schalter zum Richtmikrofon gemacht werden. Zwei weitere Schaltpositionen aktivieren den Normalmodus oder schalten das Mikro aus. Es wird mit einer einzelnen AAA-Batterie oder einem AAA-Akku betrieben. Auch hier gibt es eine kostenlose Liveshot-App. Belkin will das Liveshot Mic ab Anfang Oktober 2011 für 39,99 Euro verkaufen.

Die Liveshot Remote ist ein Standfuß mit Bluetooth-Fernauslöser für das iPhone 4. Wie beim Liveshot Grip gibt es bei der Fernbedienung zwei getrennte Tasten zum Knipsen und zur Videoaufnahme. So lassen sich etwa Familienfotos oder Interviews aufnehmen. Zur Stromversorgung werden zwei AAA-Batterien oder -Akkus in der Fernbedienung benötigt. Eine App dient zum Knipsen und Filmen. Die Liveshot Remote soll ab Anfang November 2011 für 49,99 Euro verkauft werden.

Neben den drei Produkten hat Belkin anlässlich der Internationalen Funkausstellung noch weiteres Zubehör für Smartphones und Tablets angekündigt, darunter auch externe Akkus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

mp. 07. Sep 2011

Genau. Flaschendrehen und Münzwurf.

JeanClaudeBaktiste 07. Sep 2011

ganz klar die gummihülle: erst kauft man sich ein "designobjekt" mit ganz speziell...

Replay 07. Sep 2011

Nun, einen guten Camcorder bekommst Du schon für weniger Mäuse. Etwa eine Panasonic SD90...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /