Abo
  • IT-Karriere:

Belkin

Kameragriff, Fernauslöser und Stabmikrofon für iPhones

Belkin will es iPhone-Nutzern leichter machen, Fotos, Videos und Ton aufzunehmen. Das soll mit den neuen Produkten Liveshot Grip, Liveshot Mic und Liveshot Remote realisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Belkin Liveshot Mic für Tonaufzeichnungen mit iPhone oder iPod
Belkin Liveshot Mic für Tonaufzeichnungen mit iPhone oder iPod (Bild: Belkin)

Belkins neues iPhone-4-Zubehör richtet sich an diejenigen, die ihr Smartphone häufig zum Fotografieren, Filmen und Mitschneiden von Gesprächen nutzen. Der Liveshot Grip ist Belkins Version eines Kameragriffs, der über zwei getrennte Knöpfe für Video- und Einzelbildaufnahmen sowie über ein Gewinde für einen Standfuß verfügt.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin

Belkin bietet eine für den Griff angepasste App, die auch das Weitersenden der Aufnahmen als E-Mail beziehungsweise MMS oder die Veröffentlichung auf Facebook erleichtert. Für die App sind auch ein automatisches Sharing auf Facebook und eine Unterstützung von Google+ geplant. Der Liveshot Grip soll ab Mitte September 2011 für 49,99 Euro erhältlich sein.

  • Belkin Liveshot Grip - iPhone-4-Kameragriff mit Stativhalterung (Bild: Hersteller)
  • Belkin Liveshot Mic - Mikrofon für iPhone 4 und iPod touch (Bild: Hersteller)
  • Belkin Liveshot Mic - Mikrofon für iPhone 4 und iPod touch (Bild: Hersteller)
  • Belkin Liveshot Remote - Fernauslöser für die iPhone-4-Kamera (Bild: Hersteller)
Belkin Liveshot Grip - iPhone-4-Kameragriff mit Stativhalterung (Bild: Hersteller)

Das Liveshot Mic ist ein Stabmikrofon zum Anstecken an das iPhone 4 oder einen aktuellen iPod touch. Das Mikrofon soll auch für Audio- und Videoaufzeichnungen in lauten Umgebungen gedacht sein und kann dafür per Schalter zum Richtmikrofon gemacht werden. Zwei weitere Schaltpositionen aktivieren den Normalmodus oder schalten das Mikro aus. Es wird mit einer einzelnen AAA-Batterie oder einem AAA-Akku betrieben. Auch hier gibt es eine kostenlose Liveshot-App. Belkin will das Liveshot Mic ab Anfang Oktober 2011 für 39,99 Euro verkaufen.

Die Liveshot Remote ist ein Standfuß mit Bluetooth-Fernauslöser für das iPhone 4. Wie beim Liveshot Grip gibt es bei der Fernbedienung zwei getrennte Tasten zum Knipsen und zur Videoaufnahme. So lassen sich etwa Familienfotos oder Interviews aufnehmen. Zur Stromversorgung werden zwei AAA-Batterien oder -Akkus in der Fernbedienung benötigt. Eine App dient zum Knipsen und Filmen. Die Liveshot Remote soll ab Anfang November 2011 für 49,99 Euro verkauft werden.

Neben den drei Produkten hat Belkin anlässlich der Internationalen Funkausstellung noch weiteres Zubehör für Smartphones und Tablets angekündigt, darunter auch externe Akkus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

mp. 07. Sep 2011

Genau. Flaschendrehen und Münzwurf.

JeanClaudeBaktiste 07. Sep 2011

ganz klar die gummihülle: erst kauft man sich ein "designobjekt" mit ganz speziell...

Replay 07. Sep 2011

Nun, einen guten Camcorder bekommst Du schon für weniger Mäuse. Etwa eine Panasonic SD90...


Folgen Sie uns
       


Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test

Ein Pedelec, zwei Technologien: geht das gut?

Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /