Abo
  • Services:

Vernetzte Fernseher

HTML5-Apps aus dem Opera TV Store

Opera hat einen eigenen Downloadshop für Fernseher mit Opera-Browser vorgestellt. Über den Opera TV Store können webfähige TV-Anwendungen auf HTML5-Basis angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera Software setzt auf Connected TVs.
Opera Software setzt auf Connected TVs. (Bild: Opera Software)

Für Hersteller von internetfähigen Fernsehern, Set-Top-Boxen oder Blu-ray-Playern bietet Opera Software nun auch einen Downloadshop für Webanwendungen. Mit integriertem Opera TV Store können Nutzer kostenlose und kostenpflichtige HTML5-Anwendungen installieren, etwa um darüber auf Videostreamingdienste, Nachrichtenangebote oder sonstige Dienstleistungen zuzugreifen. Auch Spiele sollen darüber realisiert werden können.

Stellenmarkt
  1. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  2. GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering

Damit Anwendungen vor der Veröffentlichung bereits am PC getestet werden können, bietet Opera Entwicklern den "Opera TV Emulator". Außerdem wurde das Opera Devices Software Development Kit (SDK) überarbeitet; es unterstützt nun eine native Javascript-Ausführung auf MIPS-CPUs und eine Betaversion einer WebGL-Umsetzung.

"Apps sind ein Muss auf Fernsehern", sagte Opera-Mitarbeiter Frode Hernes in einer Pressemitteilung anlässlich der Fernsehtechnik-Fachmesse IBC 2011 in Amsterdam. Auch auf der Internationalen Funkausstellung spielten internetfähige Fernseher mit Zugriff auf Streamingdienste und Apps eine große Rolle. Es gab nur wenige Hersteller ohne die sogenannten Connected-TVs.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,88€ (Bestpreis!)
  2. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)
  3. 169€ (Vergleichspreis 198€)
  4. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...

Uschi12 08. Sep 2011

Im Zweifelsfall ist es Opera was da läuft.

anonym 07. Sep 2011

das finde ich nicht. schaut man sich mal html5 an, so stellt, man fest, dass html5...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /