Abo
  • Services:
Anzeige
4-TByte-Modell im neuen Design
4-TByte-Modell im neuen Design (Bild: Seagate)

Seagate

Externe Goflex-Festplatte mit 4 TByte Speicherkapazität

4-TByte-Modell im neuen Design
4-TByte-Modell im neuen Design (Bild: Seagate)

Seagate wollte Hitachis Meldung, 1 TByte auf einer Platter unterzubringen, wohl nicht hinnehmen. Der Hersteller hat kurzerhand eine große Festplatte mit 4 TByte vorgestellt, allerdings noch nicht mit den Scheiben à 1 TByte.

Seagate hat ein neues Goflex-Modell mit einer Speicherkapazität von 4 TByte angekündigt. Die externe Festplatte bietet die austauschbare Goflex-Schnittstelle und wird standardmäßig mit einem USB-3.0-Adapter ausgeliefert. Seagates Ankündigung ist wohl als Reaktion auf Hitachis Auslieferung von Festplatten mit 1 TByte pro Scheibe (Platter) einzuordnen. Die Goflex-Festplatte nutzt dieselbe Kapazität, bietet aber fünf Scheiben in dem Laufwerk mit jeweils 800 GByte Kapazität.

Anzeige

Für Seagate ist diese Kapazität allerdings nicht das Topmodell. Bereits im Mai 2011 hat der Hersteller Festplatten mit 1 TByte pro Scheibe angekündigt. Wie die Firma Hitachi, die 1-TByte-Scheibe vor allem in Festplatten mit nur einer Scheibe und Kapazitäten von 250 GByte bis 1 TByte benutzt, setzt Seagate die Scheiben noch nicht für hohe Kapazitäten ein.

In den USA wird die externe Festplatte von Seagate bereits ausgeliefert und kostet netto rund 250 US-Dollar. Auf der deutschen Webseite fehlt der Hinweis auf das neue Modell noch.

Eine interne Festplatte mit 4 TByte wurde zunächst nicht angekündigt. Ein möglicher Grund ist, dass Seagate wie auch andere Hersteller den Bios- und Treiberherstellern zunächst etwas mehr Zeit für Anpassungen an die neue Kapazität geben wollen. Auch bei 3-TByte-Festplatten hat es zunächst gedauert, bis diese auch als internes Modell angeboten wurden. Als Erstes kam auch bei dieser Kapazität ein externes Modell auf den Markt. Seagate hatte ausführlich erklärt, warum Festplatten über 2 TByte zunächst nicht als interne Varianten auf den Markt kamen.

Seagate Deutschland konnte auf Nachfrage noch keine Informationen zu dem Preis nennen. Die Festplatte soll in Europa im Oktober verfügbar sein.

Nachtrag vom 8. September 2011, 14:33 Uhr

Seagates Goflex-Festplatte mit 4 TByte Speicherkapazität benutzt nicht vier Scheiben à 1 TByte, sondern fünf Scheiben à 800 GByte. Die Meldung wurde entsprechend korrigiert.


eye home zur Startseite
truemmerlotte 08. Sep 2011

Somit ist klar, dass bald auch eine 5 TB Platte folgen wird...

truemmerlotte 07. Sep 2011

Wäre toll. wenn man auch erfahren würde, ob das Teil wirklich mit den alten...

as (Golem.de) 07. Sep 2011

Hallo, hey, ich hab so eine auch. ;) gruß -Andy (Golem.de)

Crass Spektakel 07. Sep 2011

Die Grössen sind vor allen Dingen wirklich nichts neues: Wer seine Platten über Fake-RAID...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 3,99€
  3. 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: 1. Eindruck: Vergleich HEVC/AV1

    NaruHina | 07:41

  2. Re: was kostet das? und warum rechnet sich das?

    Bendix | 07:32

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Kakiss | 07:21

  4. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  5. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel