Abo
  • Services:

Kurzdistanzprojektor

2-Meter-Bild bei 60 cm Abstand

BenQ bringt mit dem MW851UST einen Präsentationsprojektor auf den Markt, der bei rund 60 cm Abstand ein Bild mit 2 Metern Diagonale und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln erzeugt. Seine Lampe wird bei dunklen Bildinhalten automatisch gedimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Kurzdistanzprojektor MW851UST
Kurzdistanzprojektor MW851UST (Bild: BenQ)

Der Ultra-Kurzdistanzprojektor BenQ MW851UST ist zur Montage an die Decke oder oberhalb einer Tafel gedacht. So kann niemand zwischen Leinwand und Projektor geraten und einen Schatten auf die Projektion werfen.

  • BenQ MW851UST (Bild: BenQ)
  • BenQ MW851UST (Bild: BenQ)
BenQ MW851UST (Bild: BenQ)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der DLP-Projektor erzielt ein dynamisches Kontrastverhältnis von 13.000:1 und eine Helligkeit von 2.500 ANSI-Lumen. BenQ setzt eine neue Lampe von Philips ein, deren Helligkeit stufenlos regulierbar ist. Die Elektronik des Projektors passt die Helligkeit der Lampe passend zu den hellen und dunklen Szenen im Bild an. Das soll nicht nur den Kontrast steigern, sondern auch den Stromverbrauch senken. Auf Knopfdruck kann die Lampe vorübergehend stark gedimmt werden, um zum Beispiel die Aufmerksamkeit des Publikums auf den Referenten zu lenken.

Zwei Lautsprecher mit 10 Watt sollen für die akustische Untermalung von Präsentationen sorgen. Die Lampenlebensdauer gibt BenQ mit 3.500 Stunden im Normal- und 5.000 Stunden im Eco-Modus an. Besonders leise ist der Projektor mit 36 dB (A) im Normalmodus und 31 dB (A) im lichtreduzierten Modus jedoch nicht.

Neben einem HDMI-Eingang sind ein Composite- und ein S-Videoeingang sowie VGA vorhanden. Das Gerät misst 339 x 237 x 323 mm und wiegt 5,3 kg.

Der BenQ MW851UST soll noch im September 2011 zum Preis von rund 1.600 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

Anonymer Nutzer 07. Sep 2011

Denke eher wegen der Tatsache dass das Teil an der Decke hängen soll. Damit wäre dieser...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /