• IT-Karriere:
  • Services:

Kurzdistanzprojektor

2-Meter-Bild bei 60 cm Abstand

BenQ bringt mit dem MW851UST einen Präsentationsprojektor auf den Markt, der bei rund 60 cm Abstand ein Bild mit 2 Metern Diagonale und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln erzeugt. Seine Lampe wird bei dunklen Bildinhalten automatisch gedimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Kurzdistanzprojektor MW851UST
Kurzdistanzprojektor MW851UST (Bild: BenQ)

Der Ultra-Kurzdistanzprojektor BenQ MW851UST ist zur Montage an die Decke oder oberhalb einer Tafel gedacht. So kann niemand zwischen Leinwand und Projektor geraten und einen Schatten auf die Projektion werfen.

  • BenQ MW851UST (Bild: BenQ)
  • BenQ MW851UST (Bild: BenQ)
BenQ MW851UST (Bild: BenQ)
Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz

Der DLP-Projektor erzielt ein dynamisches Kontrastverhältnis von 13.000:1 und eine Helligkeit von 2.500 ANSI-Lumen. BenQ setzt eine neue Lampe von Philips ein, deren Helligkeit stufenlos regulierbar ist. Die Elektronik des Projektors passt die Helligkeit der Lampe passend zu den hellen und dunklen Szenen im Bild an. Das soll nicht nur den Kontrast steigern, sondern auch den Stromverbrauch senken. Auf Knopfdruck kann die Lampe vorübergehend stark gedimmt werden, um zum Beispiel die Aufmerksamkeit des Publikums auf den Referenten zu lenken.

Zwei Lautsprecher mit 10 Watt sollen für die akustische Untermalung von Präsentationen sorgen. Die Lampenlebensdauer gibt BenQ mit 3.500 Stunden im Normal- und 5.000 Stunden im Eco-Modus an. Besonders leise ist der Projektor mit 36 dB (A) im Normalmodus und 31 dB (A) im lichtreduzierten Modus jedoch nicht.

Neben einem HDMI-Eingang sind ein Composite- und ein S-Videoeingang sowie VGA vorhanden. Das Gerät misst 339 x 237 x 323 mm und wiegt 5,3 kg.

Der BenQ MW851UST soll noch im September 2011 zum Preis von rund 1.600 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 07. Sep 2011

Denke eher wegen der Tatsache dass das Teil an der Decke hängen soll. Damit wäre dieser...


Folgen Sie uns
       


Neue Funktionen in Android 11 im Überblick

Wir stellen die neuen Features von Android 11 kurz im Video vor.

Neue Funktionen in Android 11 im Überblick Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

      •  /