Abo
  • Services:

Kurzdistanzprojektor

2-Meter-Bild bei 60 cm Abstand

BenQ bringt mit dem MW851UST einen Präsentationsprojektor auf den Markt, der bei rund 60 cm Abstand ein Bild mit 2 Metern Diagonale und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln erzeugt. Seine Lampe wird bei dunklen Bildinhalten automatisch gedimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Kurzdistanzprojektor MW851UST
Kurzdistanzprojektor MW851UST (Bild: BenQ)

Der Ultra-Kurzdistanzprojektor BenQ MW851UST ist zur Montage an die Decke oder oberhalb einer Tafel gedacht. So kann niemand zwischen Leinwand und Projektor geraten und einen Schatten auf die Projektion werfen.

  • BenQ MW851UST (Bild: BenQ)
  • BenQ MW851UST (Bild: BenQ)
BenQ MW851UST (Bild: BenQ)
Stellenmarkt
  1. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Der DLP-Projektor erzielt ein dynamisches Kontrastverhältnis von 13.000:1 und eine Helligkeit von 2.500 ANSI-Lumen. BenQ setzt eine neue Lampe von Philips ein, deren Helligkeit stufenlos regulierbar ist. Die Elektronik des Projektors passt die Helligkeit der Lampe passend zu den hellen und dunklen Szenen im Bild an. Das soll nicht nur den Kontrast steigern, sondern auch den Stromverbrauch senken. Auf Knopfdruck kann die Lampe vorübergehend stark gedimmt werden, um zum Beispiel die Aufmerksamkeit des Publikums auf den Referenten zu lenken.

Zwei Lautsprecher mit 10 Watt sollen für die akustische Untermalung von Präsentationen sorgen. Die Lampenlebensdauer gibt BenQ mit 3.500 Stunden im Normal- und 5.000 Stunden im Eco-Modus an. Besonders leise ist der Projektor mit 36 dB (A) im Normalmodus und 31 dB (A) im lichtreduzierten Modus jedoch nicht.

Neben einem HDMI-Eingang sind ein Composite- und ein S-Videoeingang sowie VGA vorhanden. Das Gerät misst 339 x 237 x 323 mm und wiegt 5,3 kg.

Der BenQ MW851UST soll noch im September 2011 zum Preis von rund 1.600 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 16,82€
  3. 7,48€
  4. 47,99€

Anonymer Nutzer 07. Sep 2011

Denke eher wegen der Tatsache dass das Teil an der Decke hängen soll. Damit wäre dieser...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /