Hitachi

Deskstar- und Cinemastar-Festplatten mit 1 TByte pro Scheibe

Hitachi liefert mit der Deskstar 7K1000.D seine erste 3,5-Zoll-Festplatte aus, die eine Kapazität von 1 TByte pro Scheibe (Plattern) bietet.

Artikel veröffentlicht am ,
Deskstar 7K1000.D mit 1 TByte pro Scheibe
Deskstar 7K1000.D mit 1 TByte pro Scheibe (Bild: Hitachi)

Insgesamt vier Festplatten mit einer Kapazität von bis zu 1 TByte pro Scheibe liefert Hitachi ab sofort aus: die Modelle Deskstar 7K1000.D und 5K1000.B sowie Cinemastar 7K1000.D und 5K1000.B. Weitere Modelle mit entsprechend hoher Datendichte sollen folgen.

Stellenmarkt
  1. SAP SD/MM Inhouse Consultant (m/w/d)
    Schweizer Electronic AG, Schramberg
  2. (Junior) Projektmanager*in (m/w/d) Breitband / Infrastruktur
    LBD-Beratungsgesellschaft mbH, Berlin
Detailsuche

Die Deskstar 7K1000.D arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute, verfügt über 32 MByte Cache und eine SATA-Schnittstelle mit 3 oder 6 GBit pro Sekunde. Eine neue Version von Hitachis Stromspartechnik Hivert soll dafür sorgen, dass das Laufwerk im Leerlauf 15 Prozent weniger Leistung aufnimmt.

Das Modell Deskstar 5K1000.B ist auf niedrigen Energieverbrauch und geringe Wärmeentwicklung getrimmt und soll so eine um 23 Prozent geringere Leistungsaufnahme haben als die Deskstar 7K1000D.

Auch die Modelle Cinemastar 7K1000.D und 5K1000.B arbeiten mit einer Scheibe, die bis zu 1 TByte aufnehmen kann. Diese Modelle sind aber speziell für Set-Top-Boxen und andere Unterhaltungselektronik gedacht.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Hitachi werden die Platten ab sofort an den Handel ausgeliefert. Preise nannte Hitachi nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 08. Sep 2011

Warum sollte so einen Schwachsinn tun wollen? Ein PC-Betriebsystem paßt bequem in eine...

Lala Satalin... 07. Sep 2011

+1

Lala Satalin... 07. Sep 2011

...aber SMART-Werte sind ok. Was machen die Travel-Star-Platten da? Ist das normal? Wei...

Threat-Anzeiger 06. Sep 2011

servus, ne platte muss nicht zwangsläufig mehr als eine schiebe verbaut haben. Von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  2. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  3. Playstation: Sony plant Filme, Serien und Mobilspiele - und die PS5 Pro?
    Playstation
    Sony plant Filme, Serien und Mobilspiele - und die PS5 Pro?

    Eine Verfilmung von Gran Turismo mit Starregisseur, Serien für God of War und Horizon: Sony hat viel vor. Zur PS5 Pro gibt es einen Leak.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K UHD günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /