Abo
  • Services:

Add2PSU

Adapter für mehrere Netzteile in einem PC

Wenn das alte Netzteil noch gut funktioniert, die Leistung aber für die neue Grafikkarte nicht ausreicht, muss ein neuer Wandler her - von wegen. Eine kleine Adapterplatine ermöglicht elegant den Einbau mehrerer Netzteile.

Artikel veröffentlicht am ,
Das schwarze Relais schaltet ein zweites Netzteil ein.
Das schwarze Relais schaltet ein zweites Netzteil ein. (Bild: Add2PSU)

Bastellösungen mit durchgeschleiften ATX12V-Steckern gibt es viele, elektrisch sauber will das Problem nun der Adapter von Add2PSU angehen. Mit der kleinen Platine wird ein zweites Netzteil erst dann eingeschaltet, wenn das erste bereits arbeitet. Dazu wird einer der 12-Volt-Stecker, wie sie heute fast nur noch für optische Laufwerke gebraucht werden, vom ersten Netzteil an den Adapter geführt. An diesem steckt auch der zweite Stromversorger.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. init SE, Karlsruhe

Sobald der erste Wandler Strom liefert, schaltet Add2PSU über ein Relais auch das zweite Netzteil ein. Oder ein zweiter Adapter ein drittes, und so fort - die Lösung ist beliebig skalierbar, auch wenn selbst in Gehäusen für Gaming-PCs in der Regel höchstens zwei Netzteile vorgesehen sind. Für Eigenbauserver mag das Kaskadieren der Netzteile aber eine Lösung sein.

Nötig ist das Schalten von Netzteilen vor allem deshalb, weil die ATX-Stromversorger sich nicht einfach durch Anlegen der Primärspannung einschalten lassen. Dafür ist ein eigenes Signal am ATX-Stecker vorgesehen, das in der Regel vom Mainboard gesendet werden muss.

Das ATX-Signal lässt sich zwar überbrücken - was passive Adapter auch tun - hat aber den Nachteil, dass das Netzteil dann nie wirklich ausgeschaltet ist. Einen mechanischen Schalter, der zudem oft vergessen wird, besitzt nicht jedes Netzteil. Die Lasten, die beim genau gleichzeitigen Start zweier Netzteile entstehen, können darüber hinaus im Stromnetz oder der PC-Elektronik unerwünschte Effekte hervorrufen.

Einen Nachteil hat der Betrieb mehrerer Netzteile aber in jedem Fall: Die Wandlungsverluste addieren sich. Wenn es nur um die Erhöhung der Ausgangsleistung geht, ist ein größeres und nicht überdimensioniertes Netzteil in der Regel die bessere Wahl. Bei High-End-PCs mit vielen Komponenten kann aber auch eine einfachere Kabelführung und verbesserte Kühlung durch zwei Netzteile erwünscht sein.

Der Add2PSU-Adapter kostet 20 US-Dollar und ist für 4 Dollar Aufpreis auch international bestellbar. Die Zahlung kann bisher nur per Paypal erfolgen. Einen problemlosen Test des Geräts hat unter anderem Legitreviews durchgeführt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

omgrofllol 06. Sep 2011

Wahrscheinlich ein billiger Nachbau eines LC-Power Netzteils ;)

slugman2k 06. Sep 2011

Ich hatte dies wie folgt gemeint: "Geschmacksmuster" --> lt. http://de.wikipedia.org...

fool 06. Sep 2011

Es gibt solche redundante Netzteile zu kaufen, also zwei Netzteile mit gemeinsamen MB...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /