• IT-Karriere:
  • Services:

Reisekamera

Samsung WB750 verbirgt 18fach-Zoom in kleinem Gehäuse

Die Samsung WB750 ist als klassische Reisekamera mit einem Objektiv ausgerüstet, das eine große Bandbreite von Motiven abdecken kann. Das 18fach-Zoom mit einer Kleinbildbrennweite von 24 bis 432 mm kann mit seinem 12,5-Megapixel-Sensor bis zu 10 Fotos pro Sekunde machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung WB750
Samsung WB750 (Bild: Samsung)

Die Kompaktkamera WB750 beherbergt ein 18fach-Zoom mit Bildstabilisierung gegen verwackelte Fotos und ist mit einem rückwärtig belichteten CMOS-Sensor (1/2,3 Zoll) ausgerüstet, der eine Auflösung von 12,5 Megapixeln erreicht. Seine Lichtempfindlichkeit kann auf maximal ISO 3.200 eingestellt werden.

  • Samsung WB750 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB750 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB750 (Bild: Samsung)
Samsung WB750 (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  2. Kirsch Pharma GmbH, Salzgitter

Die Menü- und Aufnahmekontrolle erfolgt über ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display mit 460.000 Bildpunkten. Das Objektiv ist mit f/3,2 im Weitwinkel- und f/5,8 im Telebereich allerdings nicht sehr lichtstark.

Die Kamera macht bei 10 Megapixeln Auflösung Serienaufnahmen mit bis zu sechs Fotos pro Sekunde. Im Videobereich sind bei reduzierten Auflösungen auch Filme im Format H.264 mit 250, 440 und 1.000 Bildern pro Sekunde möglich, die dann als Zeitlupe abgespielt werden können. Bei 1.000 Frames pro Sekunde erreicht die Auflösung Briefmarkenniveau: Mehr als 128 x 96 Pixel sind nicht möglich. Bei 250 Frames pro Sekunde sind es immerhin 432 x 320 Pixel. Darüber hinaus können Videos auch in Full-HD aufgenommen werden.

Wer will, kann nicht nur normale Panoramen mit einem Kameraschwenk aufnehmen, sondern sie auch als stereoskopische Aufnahmen speichern, die an 3D-Fernsehern über die eingebaute HDMI-Schnittstelle betrachtet werden können.

Fotografen können neben dem vollautomatischen Aufnahmemodus auch Halbautomatiken nutzen, bei denen Zeit oder Blende vorgegeben wird. Auch eine rein manuelle Steuerung ist möglich.

Die Samsung WB750 misst 105,3 x 59,4 x 24,9 mm bei einem Gewicht von rund 200 Gramm. Sie soll ab September 2011 für rund 250 Euro angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€

dabbes 06. Sep 2011

Da muss man ja aufpassen beim Ausfahren nicht vorne über zu kippen ;-)

Adminator 06. Sep 2011

.


Folgen Sie uns
       


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /