Android-Verbreitung

Fast jedes dritte Android-Smartphone läuft mit Gingerbread

Aktuell läuft nahezu jedes dritte Android-Smartphone mit Gingerbread. Die Mehrheit der Besitzer eines Android-Smartphones muss sich weiterhin mit Froyo begnügen.

Artikel veröffentlicht am ,
Geringe Verbreitung von Honeycomb
Geringe Verbreitung von Honeycomb (Bild: Google)

Google hat aktuelle Zahlen zur Verbreitung der im Einsatz befindlichen Android-Versionen vorgelegt. 31,3 Prozent aller verwendeten Android-Geräte laufen demnach bereits mit Gingerbread alias Android 2.3.x. Die Mehrzahl der Smartphone-Besitzer verwendet bereits Android 2.3.3 oder Android 2.3.4. Ihr Anteil liegt bei 30,7 Prozent. Auf 0,6 Prozent kommen Geräte mit Android 2.3.0, 2.3.1 und 2.3.2. Damit läuft Gingerbread bereits auf fast jedem dritten Android-Smartphone. Der Gingerbread-Anteil ist also weiter gestiegen, einen Monat zuvor betrug der Gingerbread-Anteil 24,3 Prozent.

  • Chart zur aktuellen Android-Verbreitung
Chart zur aktuellen Android-Verbreitung
Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter »hands on« (m/w/d)
    Inpotron Schaltnetzteile GmbH, Hilzingen
  2. Projektleiter Embedded Software (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Viele Hersteller von Android-Smartphones haben bereits Updates auf Gingerbread für ihre Android-Smartphones verteilt, so dass diese Version sich entsprechend zügig verbreiten konnte. Besitzer eines Motorola-Smartphones warten weiterhin auf entsprechende Updates, immerhin wurden mittlerweile die ersten Gingerbread-Updates von Motorola für Deutschland angekündigt. Allerdings wird es noch mindestens einen Monat dauern, bis diese Updates da sein werden.

Android 2.x dominiert weiterhin

Der Anteil an Smartphones mit Android 2.x ist zwar rückläufig, allerdings bleibt es die dominierende Version mit einem Anteil von 64,5 Prozent. Noch vor einem Monat lag der Anteil von Android 2.x bei 71,1 Prozent. Die Mehrzahl der Android-Smartphones läuft weiterhin mit Froyo alias Android 2.2, der Anteil beträgt 51,2 Prozent. Android 2.1 alias Eclair kommt noch auf 13,3 Prozent.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 1.5 Cupcake31,0 %
Android 1.6 Donut41,8 %
Android 2.1 Eclair713,3 %
Android 2.2 Froyo851,2 %
Android 2.3-0 - 2.3.2 Gingerbread90,6 %
Android 2.3.3, 2.3.4 Gingerbread1030,7 %
Android 3.0 Honeycomb110,2 %
Android 3.1 Honeycomb120,7 %
Android 3.2 Honeycomb130,5 %
Android-Verbreitung - Ende August 2011

Googles Tablet-Plattform Android 3.x alias Honeycomb macht noch immer nur einen sehr geringen Anteil aus und liegt bei gerade mal 1,4 Prozent. Damit bleibt die Verbreitung von Honeycomb-Tablets weiter gering und legt nur wenig zu. Vor einem Monat lag der Honeycomb-Anteil bei 1,3 Prozent.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Immer weniger werden Android-Smartphones mit den Versionen 1.5 und 1.6 verwendet. Derzeit liegt der Anteil bei 2,8 Prozent. Dabei entfallen 1 Prozent auf Android 1.5 und 1,8 Prozent auf Android 1.6. Noch vor einem Monat lag der Anteil von Android 1.x bei 3,3 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt nur die Geräte, mit denen der Android Market zwischen dem 19. August und dem 2. September 2011 verwendet wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie am besten entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr zu älteren Geräten kompatibel ist - zu künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
Artikel
  1. Stella Vita: Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose
    Stella Vita
    Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose

    Das elektrische Wohnmobil Stella Vita mit ausfahrbarem Solarzellen-Dach ist ohne Steckdosen zum Akkuladen 2.000 km durch Europa gefahren.

  2. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  3. Kia EV 6 im Test: Die Sport-Limousine
    Kia EV 6 im Test
    Die Sport-Limousine

    Der Kia EV 6 basiert auf einer reinen E-Auto-Plattform und nutzt ein 800-Volt-Batteriesystem. Technik und Design hinterlassen beim Test einen guten Eindruck.
    Ein Test von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /