Abo
  • Services:
Anzeige
Dune HD TV-101 - HDI Dunes bisher kleinster Netzwerk-Mediaplayer
Dune HD TV-101 - HDI Dunes bisher kleinster Netzwerk-Mediaplayer (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Dune HD TV

Apple-TV-Konkurrenten spielen Blu-ray-Rips

Dune HD TV-101 - HDI Dunes bisher kleinster Netzwerk-Mediaplayer
Dune HD TV-101 - HDI Dunes bisher kleinster Netzwerk-Mediaplayer (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Auf der Ifa zeigt HDI Dune erstmals seine neuen kompakten Netzwerk-Mediaplayer Dune HD TV-101 und TV-301. Beide erinnern vom Gehäusedesign etwas an das Apple TV, können jedoch deutlich mehr Audio- und Videodateitypen wiedergeben, darunter auch BDMV-Dateien.

HDI Dune bietet nun auch besonders kompakte Netzwerk-Mediaplayer ohne Display und ohne interne Festplatte. Auch wenn das Design bekannt wirkt, haben der Dune HD TV-101 und der Dune HD TV-301 nicht viel mit dem restriktiven Apple TV gemein - sie können wie die "Großen" Dune-HD-Produkte alle gängigen Audio-, Video- und Bilddateiformate von angeschlossenen USB-Datenträgern und aus dem Heimnetzwerk wiedergeben.

Anzeige

Auch DVD- und Blu-ray-Rips sind unter den unterstützten Datei- und Medienformaten. Passend dazu werden bei Videos auch HD-Auflösungen und hohe Bitraten bis 50 MBit/s und höher unterstützt. Untertiteldateien werden ebenfalls wiedergegeben. Außerdem können Nutzer auf verschiedene Streaming-Dienste zugreifen, Widgets nutzen und mit unterschiedlichen Webbrowsern (Netfront und Webkit) surfen. Beide Geräte sind DLNA-kompatibel.

  • Dune HD TV-101 auf der Ifa 2011 (Bild: Golem.de/ck)
  • Dune HD TV-101- die Schnittstellen an der Rückseite (Bild: Golem.de/ck)
  • Dune HD TV-101- das kompakte Gehäuse erinnert an das Apple TV. (Bild: HDI Dune)
  • Dune HD TV-101- USB 2.0 nur an der Gehäusefront (Bild: HDI Dune)
  • Dune HD TV-101- die Schnittstellen an der Rückseite (Bild: HDI Dune)
  • Dune HD TV-301- die Benennung hat sich geändert. (Bild: HDI Dune)
  • Dune HD TV-301- die Schnittstellen an der Rückseite (Bild: HDI Dune)
Dune HD TV-101 auf der Ifa 2011 (Bild: Golem.de/ck)

Sowohl im Dune HD TV-101 (110 x 77 x 26 mm) als auch im etwas größeren 301er (160 x 115 x 36 mm) arbeitet ein Prozessor vom Typ Sigma Designs 8670/8671, dem 256 MByte RAM und 128 MByte interner Flashspeicher zur Verfügung steht. Beim T-301 gibt es zusätzlich einen SDHC-Kartensteckplatz und es kann ein internes 2,5-Zoll-Laufwerk nachgerüstet werden.

Das ist vor allem für die T-301-Variante T-301W mit integrierten Fernsehempfängern für DVB-T- und Kabelfernsehen (DVB-C) interessant. Auch der Dune HD TV-101 kann mit einem optionalen USB-Digitalfernsehempfänger und einem externen Datenträger als Videorekorder genutzt werden.

Bei den Schnittstellen unterstützten die Dune-HD-TV-Produkte zumindest HDMI 1.3, USB 2.0, Composite-Video und Stereo-Audio sowie Ethernet. Beim Dune HD TV-101 ist das auf Fast-Ethernet (100 MBit/s) beschränkt, beim TV-301/TV-301W gibt es Gigabit-Ethernet (1.000 MBit/s). WLAN nach IEEE 802.11b/g/n muss anders als beim Apple TV bei den Basisgeräten extern mittels USB nachgerüstet werden, nur beim T-301W und beim TV-101W (TV-101 mit internem WLAN) ist es bereits dabei.

Der Dune HD TV-301/TV-301W verfügt zusätzlich über USB 3.0 (Slave-Port), bietet einen USB-2.0-Anschluss mehr, ermöglicht eine HD-Ausgabe auch über Komponentenanschlüsse und führt digitalen Ton zusätzlich über optisches S/PDIF aus.

Laut HDI Dune wird der Dune HD TV-101 ab Oktober 2011 für 109 Euro ohne WLAN (TV-101) und für 125 Euro mit internem WLAN (TV-101W) auch in den europäischen Handel kommen. Der Dune HD TV-301 kommt zum gleichen Zeitpunkt und ist mit 139 Euro etwas teurer. Der mit TV-Tuner und WLAN-Antenne bestückte T-301W wird laut HDI Dune 155 Euro kosten.


eye home zur Startseite
Strulf 06. Sep 2011

+1

paulmuaddib 06. Sep 2011

Kann man das irgendwo sehen? Das bervt mich naämlich auch: während Plex auf meinem Mini...

thewolf 05. Sep 2011

Um den gehts hier aber nicht. Ich fürchte aber, dass ein CAM nicht reicht, weil ich...

paulmuaddib 05. Sep 2011

Ja, genau. Keine Ahnung. Nur würde ich es gerne genau wissen. Bis jetzt ist das ja nur...

phil.42 05. Sep 2011

Bis 50 MBit/s und höher bedeutet schlicht: Bis 50 MBit/s sind getestet...ich glaub höhere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  3. PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  4. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    plutoniumsulfat | 04:08

  2. Viele Worte - Keine Fakten...

    ve2000 | 03:23

  3. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    backdoor.trojan | 03:20

  4. Re: Sinnlos

    HorkheimerAnders | 03:12

  5. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    HorkheimerAnders | 03:09


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel