Abo
  • IT-Karriere:

MSI X460

Leichtes und günstiges 14-Zoll-Notebook mit Widi 2.0

Das X460 von MSI hat ein stabiles Alugehäuse. Eine Ausstattungsvariante des 14-Zoll-Notebooks bietet sogar Wireless Display 2.0, allerdings nur auf einem Band.

Artikel veröffentlicht am ,
MSIs X460 hat ein Alugehäuse.
MSIs X460 hat ein Alugehäuse. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

MSI bringt in Kürze mit dem X460 ein neues 14-Zoll-Notebook in den Handel. Geräte aus MSIs X-Serie sind normalerweise leichte Notebooks mit viel Plastik. Das X460 ist dank eines Alugehäuses verwindungssteifer. Da es gebürstet wurde, ist es auch Fingerabdrücken gegenüber weniger anfällig. Für das Display gilt das leider nicht.

  • Gebürstetes Aluminium beim X460 (Bild: Andreas Sebayang)
  • Das Notebook kann trotz Widi 2.0 nur auf dem 2,4-GHz-Band funken. (Bild: Andreas Sebayang)
  • MSI X460 (Bild: MSI)
  • MSI X460 (Bild: MSI)
  • MSI X460 (Bild: MSI)
Gebürstetes Aluminium beim X460 (Bild: Andreas Sebayang)
Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Global Legal Entity Identifier Foundation, Frankfurt am Main

Das 14-Zoll-Display bietet 1.366 x 768 Pixel. Angesteuert wird es von dem Grafikkern im Hauptprozessor. Dabei handelt es sich um verschiedene Core-i-Prozessoren der zweiten Generation, auch bekannt als Sandy Bridge. 4 GByte RAM sind Standard.

Das Notebook bietet Gigabit-Ethernet, Bluetooth 3.0+HS und WLAN entsprechend 802.11b/g/n. Laut dem Datenblatt beherrscht das Notebook also nur Funkverkehr auf 2,4 GHz. Trotzdem wird beim teuersten Modell auch Wireless Display in der Version 2.0 unterstützt. Laut Intel werden bei Widi 2.0 eigentlich beide Bänder unterstützt. Beim X460 ist das nicht der Fall, da statt einer Intel-WLAN-Karte der 6000er-Serie nur eine WLAN-Karte der günstigen 1000er-Serie verbaut wurde (Intel Wireless-N 1030).

Weitere Anschlüsse bietet das Notebook per USB. Es gibt zwei Buchsen, die die Version 3.0 unterstützen, eine weitere kann nur USB 2.0. VGA und HDMI bietet das Notebook ebenfalls. Für Datenspeicherung gibt es eine 500 GByte fassende Festplatte. Außerdem befinden sich ein DVD-Brenner und ein SD-Kartenleser im Gehäuse. Der Kartenleser kann auch mit SDXC-Karten umgehen.

Das Notebook wiegt laut MSI etwas weniger als 2 kg und ist ungefähr 2,5 cm dick. Die Akkulaufzeit wird mit maximal 8 Stunden angegeben.

Je nach Ausstattung liegt der Preis für das X460 zwischen 600 und 900 Euro. Die ersten Notebooks sollen noch im September 2011 im Handel verfügbar sein.

Ebenfalls in Kürze lieferbar sein soll das Windpad 110W, das MSI bereits auf der Cebit vorgestellt hat. Das Windows-Tablet benutzt einen C-50-Prozessor von AMD und hat ein 10-Zoll-IPS-Display.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,90€ (Bestpreis!)
  2. 24,99€ (Bestpreis!)
  3. 44,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)

janpi3 05. Sep 2011

ich denke er bezieht sich auf das Konzept, dass Apple mit dem MBA verfolgt und das...

trollwiesenvers... 05. Sep 2011

... bis unser Junior-Troll sein DesignVerklageDieSindSoArmAppleIstSoToll-Gebet anstimmt...


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
    3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
    2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

      •  /