Abo
  • Services:

Philips Fidelio

Dockinglautsprecher für Android-Smartphones

Philips bietet bald auch Fidelio-Dockinglautsprecher für Smartphones mit Android-Betriebssystem an. Ab Oktober 2011 sollen sie erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Philips bietet nun auch Dockinglautsprecher für Android-Geräte
Philips bietet nun auch Dockinglautsprecher für Android-Geräte (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Zwei Android-kompatible Fidelio-Dockinglautsprecher will Philips bald in Deutschland verkaufen; die darin eingesetzte Lautsprechertechnik kommt auch in den Pendants für Apple-Produkte zum Einsatz. Um den verschiedenen Bauformen von Android-Geräten unterschiedlicher Hersteller gerecht zu werden, kann der USB-Stecker an den Docks verschoben, gedreht und in der Höhe verstellt werden. Damit sollen sich laut Hersteller "die allermeisten" Android-Smartphones im Hoch- oder Querformat mit den Dockinglautsprechern nutzen lassen.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden

Außerdem gibt es eine eigene Fidelio-App für Android. Sie sorgt dafür, dass sich das Smartphone automatisch über Bluetooth mit der Dockingstation verbindet und auch auf Internetradios zugreift. Über USB werden die Android-Geräte nur aufgeladen. Mit Philips' Mediaplayer-Software Songbird können Windows-Nutzer zudem ihre Musiksammlung auf ihre Android-Geräte übertragen und auf Musik- und Mediendownloadshops zugreifen.

Das Fidelio AS851 ist ein etwa 42 cm langer, 16 cm hoher und 14 cm breiter Stereo-Dockinglautsprecher. Er arbeitet komplett digital, mit einer Gesamtausgangsleistung von 30 Watt (RMS). Der Fidelio AS851 soll ab Oktober 2011 für 249,99 Euro erhältlich sein.

Von den Abmaßen her besser für kleine Schlafzimmertische geeignet ist der AS111: Er ist etwa 17 x 8 x 17 cm groß. Anders als der AS851 zeigt der AS111 auf einem eigenen kleinen LC-Display die Uhrzeit an. Eine dezente Beleuchtung des AS111 soll nachts bei der Orientierung helfen, die runde Bauform für einen omnidirektionalen Sound im Schlafzimmer. Die mit Neodym-Treiber bestückten Lautsprecher im AS111 sollen eine 4-Watt-RMS-Leistung erzielen. Der Fidelio AS111 soll ab Oktober 2011 für 99,99 Euro erhältlich sein.

Auf der Internationalen Funkausstellung 2011 sind beide Android-Dockinglautsprecher in Halle 22 bei Philips zu finden. Eine schmalere Alternative zum AS851 ist dort auch zu sehen, sie wird allerdings laut einem Unternehmenssprecher nicht nach Deutschland kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  2. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  3. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  4. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

      •  /