• IT-Karriere:
  • Services:

Billig-Tablets

Intenso will auch Android-Tablets verkaufen

Eine weitere Firma will auf dem Markt der Android-Tablets in Erscheinung treten. Die insbesondere durch ihre Präsenz in Kaufhäusern und Elektrofachmärkten bekannte Firma Intenso wird mit dem Live Tab ein günstiges Tablet anbieten. Allerdings nur mit Android 2.3.

Artikel veröffentlicht am ,
Intensos Markteinstieg in den Bereich der Tablets
Intensos Markteinstieg in den Bereich der Tablets (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Intensos Live Tab ist ein 8-Zoll-Tablet mit einer Bildschirmauflösung von 800 x 600 Pixeln. Mit den High-End-Tablets von Sony, Samsung und Konsorten will sich Intenso aber gar nicht erst messen. Es handelt sich dabei um ein günstiges Tablet. Für Intenso ist das Live Tab, das verwirrenderweise als Tablet-PC vermarktet wird, ein Einstieg in den Markt. Abhängig vom Erfolg des Live Tabs sollen von Intenso weitere Tablets folgen.

  • Intenso Live Tab
  • Intenso Live Tab
Intenso Live Tab
Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Staples Deutschland GmbH & Co. KG, Stuttgart

Mit Android 2.3 und einem Preis von rund 200 Euro wird das Gerät laut Intenso Ende Oktober 2011 im Handel erscheinen. Aufgrund der alten Android-Version braucht das Gerät noch Hardwaretasten, die beleuchtet sind. Dem Preis entsprechend hat das Live Tab nur ein blickwinkelabhängiges, spiegelndes und recht dunkles Panel. In einigen Perspektiven kippen die Farben um. Auf einen kapazitiven Touchscreen verzichtet Intenso trotzdem nicht. Bei den Anschlüssen bietet das Tablet Mini-USB, Mini-HDMI und Micro-SDHC. Der Arbeitsspeicher ist 512 MByte groß und als Flashspeicher stehen 8 GByte zur Verfügung. Der Prozessor ist ein Cortex A8 mit 1 GHz. Für die Datenübertragung wird WLAN (802.11b/g/n) unterstützt.

Das Tablet wird nicht Googles eigenen Marktplatz für Apps unterstützen. Stattdessen wird das Androidpit App Center vorinstalliert sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Nostromo 05. Sep 2011

AndroidPIT ist doch herstellerübergreifend. Konkurrenz finde ich garnicht sooooo schlimm...

blaub4r 05. Sep 2011

Dann aber (nt) und nicht (kt) ...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /