Umstrukturierung

HP lagert WebOS aus PC-Gruppe aus

HP baut seine internen Strukturen um. Dabei wird WebOS aus der PC-Sparte ausgegliedert, die der Konzern ausgründen will. Die Hardwareabteilung der Palm-Geräte bleibt jedoch dort.

Artikel veröffentlicht am ,
Die WebOS-Sparte soll bei HP bleiben.
Die WebOS-Sparte soll bei HP bleiben. (Bild: AFP/Getty Images)

HP will WebOS in seiner eigenen Firmenstruktur unterbringen, während die Entwicklungsabteilung der Palm-Hardware in der PC-Sparte bleiben soll, die der Konzern ausgründen will. Das geht aus zwei internen Memos hervor, die precentral.net zugespielt wurden.

Stellenmarkt
  1. Junior Projektmanager (m/w/d)
    Bildungsinnovator, Düsseldorf
  2. Doktorand*in (d/m/w) Machine Learning / Causal Reinforcement Learning
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Demnach wird die Hardwareabteilung der Palm-Sparte in der Personal Systems Group (PSG) bleiben. Nach Plänen des HP-Konzernchefs Léo Apotheker soll die PSG und mit ihr die gesamte PC-Sparte ausgegründet werden. Die Ausgründung in ein separates Unternehmen könnte in den nächsten 12 bis 18 Monaten abgeschlossen werden.

WebOS für Cloud-Dienst und Drucker?

WebOS hingegen soll künftig in die Abteilung Office of Strategy and Technology (OS&T) eingegliedert werden, die bei HP bleiben soll. In der OS&T werden vor allem neue und künftige Technologien gepflegt und weiterentwickelt, etwa die Cloud-Dienste und Businesslösungen, auf die der Konzern verstärkt setzen will.

In dem Memo teilt Shane Robison mit, dass die gesamte Software-Entwicklungs- und die Marketingabteilung in die OS&T eingegliedert werden. Sie sollen sich dort weiterhin um Updates für WebOS und die Anwendungskataloge kümmern. HP betrachte WebOS immer noch als wertvolles Betriebssystem, vor allem für den Einsatz in Clouds, in der Konnektivität oder im Bereich Drucken. Für die Angestellten soll sich im Zuge der Umstrukturierung zunächst nichts ändern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chrisrohde 05. Sep 2011

Vermutlich wollen sie dass andere Hersteller die Software lizensieren. Vermutlich hoffen...

tilmank 04. Sep 2011

Falsch: http://wiki.meego.com/MeeGo_1.0_Netbook_VirtualBox Viel Spaß damit!

Wahrheitssager 04. Sep 2011

Da muss ich dir recht geben. WebOS ist ein sehr gutes System, dass nicht nur durch super...

nicoledos 04. Sep 2011

eher, dass Palm einzeln nichts mehr Wert ist und sich kein Investor findet. So besonders...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. 470 bis 694 MHz: Rundfunk will Frequenzen mit 5G-Broadcast weiter nutzen
    470 bis 694 MHz
    Rundfunk will Frequenzen mit 5G-Broadcast weiter nutzen

    Öffentlich-rechtliche und private TV-Anbieter wollen eine langfristige Perspektive für das UHF-Band.

  3. Gigafactory Grünheide: Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte
    Gigafactory Grünheide
    Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte

    Entgegen den Befürchtungen der Gegner profitieren vor allem Berlin und Brandenburg von Teslas neuer Fabrik in Brandenburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /