• IT-Karriere:
  • Services:

Umstrukturierung

HP lagert WebOS aus PC-Gruppe aus

HP baut seine internen Strukturen um. Dabei wird WebOS aus der PC-Sparte ausgegliedert, die der Konzern ausgründen will. Die Hardwareabteilung der Palm-Geräte bleibt jedoch dort.

Artikel veröffentlicht am ,
Die WebOS-Sparte soll bei HP bleiben.
Die WebOS-Sparte soll bei HP bleiben. (Bild: AFP/Getty Images)

HP will WebOS in seiner eigenen Firmenstruktur unterbringen, während die Entwicklungsabteilung der Palm-Hardware in der PC-Sparte bleiben soll, die der Konzern ausgründen will. Das geht aus zwei internen Memos hervor, die precentral.net zugespielt wurden.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. WILO SE, Dortmund

Demnach wird die Hardwareabteilung der Palm-Sparte in der Personal Systems Group (PSG) bleiben. Nach Plänen des HP-Konzernchefs Léo Apotheker soll die PSG und mit ihr die gesamte PC-Sparte ausgegründet werden. Die Ausgründung in ein separates Unternehmen könnte in den nächsten 12 bis 18 Monaten abgeschlossen werden.

WebOS für Cloud-Dienst und Drucker?

WebOS hingegen soll künftig in die Abteilung Office of Strategy and Technology (OS&T) eingegliedert werden, die bei HP bleiben soll. In der OS&T werden vor allem neue und künftige Technologien gepflegt und weiterentwickelt, etwa die Cloud-Dienste und Businesslösungen, auf die der Konzern verstärkt setzen will.

In dem Memo teilt Shane Robison mit, dass die gesamte Software-Entwicklungs- und die Marketingabteilung in die OS&T eingegliedert werden. Sie sollen sich dort weiterhin um Updates für WebOS und die Anwendungskataloge kümmern. HP betrachte WebOS immer noch als wertvolles Betriebssystem, vor allem für den Einsatz in Clouds, in der Konnektivität oder im Bereich Drucken. Für die Angestellten soll sich im Zuge der Umstrukturierung zunächst nichts ändern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

chrisrohde 05. Sep 2011

Vermutlich wollen sie dass andere Hersteller die Software lizensieren. Vermutlich hoffen...

tilmank 04. Sep 2011

Falsch: http://wiki.meego.com/MeeGo_1.0_Netbook_VirtualBox Viel Spaß damit!

Wahrheitssager 04. Sep 2011

Da muss ich dir recht geben. WebOS ist ein sehr gutes System, dass nicht nur durch super...

nicoledos 04. Sep 2011

eher, dass Palm einzeln nichts mehr Wert ist und sich kein Investor findet. So besonders...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /