Abo
  • Services:

Motorola Pro+

Gingerbread-Smartphone mit Hardwaretastatur

Mit dem Pro+ bringt Motorola eine Neuauflage des Android-Smartphones Pro. Das Nachfolgemodell ist leichter, kommt mit Android 2.3 alias Gingerbread, hat eine höhere Displayauflösung, ein kratzfestes Glas und doppelt so viel Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Pro+ mit Android 2.3
Pro+ mit Android 2.3 (Bild: Motorola)

Motorolas Pro+ kommt mit Android 2.3 alias Gingerbread auf den Markt. Welche Gingerbread-Version genau dann verwendet wird, hat Motorola noch nicht verraten. Derzeit ist Android 2.3.4 die aktuelle Version. Wie auch bei anderen Herstellern von Android-Smartphones gibt es eine von Motorola angepasste Bedienung. Auf dem Pro+ ist die mobile Office-Lösung Quickoffice Connect vorinstalliert.

  • Motorola Pro+
  • Motorola Pro+
  • Motorola Pro+
Motorola Pro+
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Neuruppin
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Die Gehäusemaße blieben im Grunde gleich, auch wenn die Ecken stärker abgerundet wurden: Das Pro+ misst 62 x 119,50 x 11,65 mm. Allerdings konnte Motorola das Gewicht reduzieren. Während der Vorgänger noch 134 Gramm auf die Waage brachte, wiegt der Nachfolger nur noch 113 Gramm. Der 3,1 Zoll große Touchscreen liefert eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln und ist nun durch ein Gorilla-Glas vor Kratzern und Beschädigungen geschützt.

Keine 8-GByte-Speicherkarte mehr dabei

Zudem ist bekannt, dass der interne Speicher verdoppelt wurde: Das Pro+ hat 4 GByte Speicher. Außerdem gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 32 GByte. Dem Vormodell lag noch eine Speicherkarte mit 8 GByte bei, beim Pro+ gibt es keine mehr dazu. Eine Verschlechterung gibt es auch bezüglich der Mobilfunkfunktionen, denn der Neuling unterstützt GSM, GPRS, EDGE, UMTS sowie HSDPA, Letzteres allerdings nur mit maximal 7,2 MBit/s statt 14,4 MBit/s.

Das Pro+ hat die vierreihige QWERTZ-Tastatur unterhalb des Displays übernommen, so dass sich Eingaben bequemer als über eine Bildschirmtastatur machen lassen. Zwischen Display und Tastatur befinden sich die vier typischen Android-Knöpfe. Spezielle Anruftasten gibt es auch beim neuen Modell nicht.

Trotz Gingerbread keine Kamera auf der Vorderseite

Geblieben ist auch die 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht. Eine bei vielen Gingerbread-Smartphones zu findende Kamera auf der Vorderseite fehlt hier. Im Smartphone steckt wieder ein 1-GHz-Prozessor, bei dem es sich vermutlich um eine Single-Core-Ausführung handelt. Wie bei Motorola seit einiger Zeit üblich, verschweigt der Hersteller auch diesmal, welche WLAN-Standards und welches Bluetooth das Mobiltelefon beherrscht. Das Pro unterstützt WLAN nach 802.11b/g/n und hat Bluetooth 2.1+EDR.

Ansonsten hat Motorola für das Pro+ einen GPS-Empfänger und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse bestätigt. Auch die Angaben zur Akkulaufzeit sind unvollständig. Es ist nur bekannt, dass eine maximale Sprechzeit von 8 Stunden geboten wird. Ob das wie beim Vorgänger wieder sowohl im UMTS- als auch GSM-Betrieb erreicht wird, ist nicht bekannt. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku rund 13 Tage durch.

Motorola will das Pro+ für 350 Euro im Oktober 2011 auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  2. 17,49€
  3. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 0,00€

Anonymer Nutzer 03. Sep 2011

Da navigierst Du dann per H,J,K,L. Für VIM brauchst Du allerdings noch eine ESC-Taste...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /