Abo
  • Services:

SE-208BW

DVD-Brenner mit WLAN von Samsung

Samsung kündigt mit dem SE-208BW einen externen DVD-Brenner mit WLAN- und Ethernet-Anschluss an. Der sogenannte Optical Smart Hub ermöglicht es, die Daten von CDs und DVDs auf Smartphones, Tablets oder den PC zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
DVD-Brenner SE-208BW mit WLAN
DVD-Brenner SE-208BW mit WLAN (Bild: Samsung)

Samsungs externer DVD-Brenner SE-208BW ist zugleich ein kleiner Server. Dank der Unterstützung von Dynamic DNS kann auch von unterwegs auf das Gerät zugegriffen werden. Der Brenner kann außerdem als Router und WLAN-Verstärker genutzt und dazu per Ethernet angeschlossen werden.

  • Samsung SE-208BW
Samsung SE-208BW
Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg

Mit Hilfe von DLNA können auch entsprechend ausgestattete Fernseher auf den Brenner und darin liegende CDs und DVDs zugreifen. Es ist aber ebenso möglich, Multimediadateien auf CD und DVD zu brennen.

Der Brenner liest CDs mit 24facher Geschwindigkeit und DVDs mit 8facher Geschwindigkeit, beschreiben kann er DVD-Medien je nach Typ mit 5- bis 8facher Geschwindigkeit. Das Gerät wiegt 380 Gramm, misst 140 x 21,5 x 200 mm und soll ab Anfang 2012 erhältlich sein. Einen Preis nannte Samsung noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

unsacred666 02. Sep 2011

...sowas hätte früher kommen sollen, heute sind datenträger wie CD/DVD/BR einfach...

M.P. 02. Sep 2011

... waren Rohlinge teuer, und man hat zum Brennen alle Anwendungen bis auf das Brenn...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /