Abo
  • Services:

Aspire S3

Ultrabook von Acer wahlweise mit Festplatte

Das Aspire S3 ist Acers erstes Ultrabook. Auf der Internationalen Funkausstellung ist das 13,3-Zoll-Gerät zu sehen, noch im September 2011 soll es in den Handel kommen.

Artikel veröffentlicht am , /
Acers erstes Ultrabook Aspire S3
Acers erstes Ultrabook Aspire S3 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Acer ist einer der Hersteller, die auf der Ifa 2011 mit einem Ultrabook präsent sind. Das Aspire S3 ist mit einem spiegelnden 13,3-Zoll-Display bestückt, als CPU dient modellabhängig ein Intel Core i3, i5 oder i7. Zudem gibt es entweder eine 240-GByte-SSD oder eine Festplatte mit einer Kapazität von 320 oder 500 GByte, inklusive auf dem Mainboard integrierter Mini-SSD als externer Festplatten-Cache. Im Displayrahmen sitzt eine 1,3-Megapixel-Webcam.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Dortmund
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart

Das Ultrabook wiegt etwa 1,4 kg und ist an seiner Vorderseite 13 mm dick. Die Anschlüsse sind größtenteils auf der Gehäuserückseite verbaut. Das Notebook ist an dieser Stelle laut Acer rund 17 mm dick. Hier finden sich zwei USB-Anschlüsse und ein HDMI-Anschluss. Seitlich befindet sich ein SD-Kartenleser. WLAN gibt es nur auf dem 2,4-GHz-Band (802.11b/g/n). Außerdem gibt es Bluetooth 4.0. Eine UMTS-Option ist nicht vorgesehen und auch ein Ethernetanschluss fehlt.

Beim Antesten stellte sich insbesondere das Gelenk als Schwachstelle heraus. Die Displayscharniere hatten beim Vorserienmodell Mühen, das Display in Position zu halten. Wenn es zu weit nach hinten aufgeklappt wurde, senkte es sich von selbst ab. Problematisch war auch die Gewichtsverteilung. Zwar neigt das Notebook in der Waagerechten nicht dazu, nach hinten umzukippen, das Gewicht im Handballenbereich ist aber so gering, dass das Notebook unweigerlich nach hinten überkippt, sobald es etwa auf dem Schoß benutzt und nicht festgehalten wird. Damit eignet sich ausgerechnet ein Ultrabook nur bedingt für den Einsatz unterwegs.

  • Acer Aspire S3
  • Acer Aspire S3
  • Acer Aspire S3
  • Acer Aspire S3
  • Acer Aspire S3
  • Acer Aspire S3
Acer Aspire S3

Ende September 2011 soll das Ultrabook in den wichtigsten Märkten verfügbar sein, zu denen wohl auch Frankreich und Deutschland gehören. Alle anderen müssen auf den Oktober warten. Je nach Ausstattung wird das Aspire S3 zwischen 800 und 1.200 Euro kosten. Auf der Ifa 2011 in Berlin können Vorseriengeräte in Halle 12 am Stand 101 ausprobiert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

ralf.wenzel 25. Okt 2011

Also, das mit der Ironie müssen einige Golem-Foristen wohl noch üben....

Himmerlarschund... 05. Sep 2011

Ja und den Blick des Schaffners im ICE werde ich nie vergessen, als ich da meinen Monitor...

Turner 03. Sep 2011

Seit wann ist dünn ein Schuetbares Merkmal und Aluminum als Materialwahl ein schuetzbares...

ralf.wenzel 03. Sep 2011

Du hast mein Posting nicht verstanden. Ich will die Netzkonnektivität in einem dafür...

Maceo 02. Sep 2011

Sehr schönes Gerät, wird bestimmt mein 1551 ersetzen, je flacher, desto besser. Upps, bei...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
    Kaufberatung
    Der richtige smarte Lautsprecher

    Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
    Von Ingo Pakalski

    1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
    2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
    3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /