Aspire S3

Ultrabook von Acer wahlweise mit Festplatte

Das Aspire S3 ist Acers erstes Ultrabook. Auf der Internationalen Funkausstellung ist das 13,3-Zoll-Gerät zu sehen, noch im September 2011 soll es in den Handel kommen.

Artikel veröffentlicht am , /
Acers erstes Ultrabook Aspire S3
Acers erstes Ultrabook Aspire S3 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Acer ist einer der Hersteller, die auf der Ifa 2011 mit einem Ultrabook präsent sind. Das Aspire S3 ist mit einem spiegelnden 13,3-Zoll-Display bestückt, als CPU dient modellabhängig ein Intel Core i3, i5 oder i7. Zudem gibt es entweder eine 240-GByte-SSD oder eine Festplatte mit einer Kapazität von 320 oder 500 GByte, inklusive auf dem Mainboard integrierter Mini-SSD als externer Festplatten-Cache. Im Displayrahmen sitzt eine 1,3-Megapixel-Webcam.

Stellenmarkt
  1. Hardware-Konstrukteur (m/w/d) Elektrotechnik
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg,Bergedorf
  2. DevOps IT Admin (m/w/d)
    SONAX GmbH, Neuburg an der Donau
Detailsuche

Das Ultrabook wiegt etwa 1,4 kg und ist an seiner Vorderseite 13 mm dick. Die Anschlüsse sind größtenteils auf der Gehäuserückseite verbaut. Das Notebook ist an dieser Stelle laut Acer rund 17 mm dick. Hier finden sich zwei USB-Anschlüsse und ein HDMI-Anschluss. Seitlich befindet sich ein SD-Kartenleser. WLAN gibt es nur auf dem 2,4-GHz-Band (802.11b/g/n). Außerdem gibt es Bluetooth 4.0. Eine UMTS-Option ist nicht vorgesehen und auch ein Ethernetanschluss fehlt.

Beim Antesten stellte sich insbesondere das Gelenk als Schwachstelle heraus. Die Displayscharniere hatten beim Vorserienmodell Mühen, das Display in Position zu halten. Wenn es zu weit nach hinten aufgeklappt wurde, senkte es sich von selbst ab. Problematisch war auch die Gewichtsverteilung. Zwar neigt das Notebook in der Waagerechten nicht dazu, nach hinten umzukippen, das Gewicht im Handballenbereich ist aber so gering, dass das Notebook unweigerlich nach hinten überkippt, sobald es etwa auf dem Schoß benutzt und nicht festgehalten wird. Damit eignet sich ausgerechnet ein Ultrabook nur bedingt für den Einsatz unterwegs.

  • Acer Aspire S3
  • Acer Aspire S3
  • Acer Aspire S3
  • Acer Aspire S3
  • Acer Aspire S3
  • Acer Aspire S3
Acer Aspire S3

Ende September 2011 soll das Ultrabook in den wichtigsten Märkten verfügbar sein, zu denen wohl auch Frankreich und Deutschland gehören. Alle anderen müssen auf den Oktober warten. Je nach Ausstattung wird das Aspire S3 zwischen 800 und 1.200 Euro kosten. Auf der Ifa 2011 in Berlin können Vorseriengeräte in Halle 12 am Stand 101 ausprobiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ralf.wenzel 25. Okt 2011

Also, das mit der Ironie müssen einige Golem-Foristen wohl noch üben....

Himmerlarschund... 05. Sep 2011

Ja und den Blick des Schaffners im ICE werde ich nie vergessen, als ich da meinen Monitor...

Turner 03. Sep 2011

Seit wann ist dünn ein Schuetbares Merkmal und Aluminum als Materialwahl ein schuetzbares...

ralf.wenzel 03. Sep 2011

Du hast mein Posting nicht verstanden. Ich will die Netzkonnektivität in einem dafür...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
    Nancy Faeser
    Der wandelnde Fallrückzieher

    Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /