Abo
  • Services:

Toshiba

3D-Fernseher ohne Brille mit Quad-HD-Auflösung

In Berlin stellt Toshiba den bisher größten Fernseher für 3D-Nutzung ohne Brille aus. Das Gerät arbeitet mit maximal 3.840 x 2.160 Pixeln. Im 3D-Modus reduziert sich diese Auflösung je nach der Anzahl der Zuschauer.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch der 3D-Fernseher hat das Design dieser Serie ZL2.
Auch der 3D-Fernseher hat das Design dieser Serie ZL2. (Bild: Toshiba)

Mit einer Diagonalen von 55 Zoll ist das Modell 55ZL2G von Toshiba nach Angaben des Unternehmens der bisher größte autostereoskopische Fernseher. Wie alle solchen Geräte erzeugt auch der Toshiba zwei Bilder gleichzeitig: für jedes Auge des Zuschauers eins.

Stellenmarkt
  1. ARBURG GmbH + Co KG, Loßburg
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Bei bisherigen Verfahren ergibt sich so ein recht schmaler Bereich, in dem der 3D-Effekt wahrnehmbar ist. Das ist für ein Wohnzimmer, in dem mehrere Personen nebeneinander auf dem Sofa sitzen, wenig praxisgerecht.

Toshibas 3D-Fernseher erzeugt daher über ein Linsensystem und versetze Pixel neun verschiedene Ansichten aus 3D-Material. Dafür ist auch die hohe Auflösung des Panels von 3.840 x 2.160 Pixeln nötig: Sie reduziert sich je Perspektive um einen Faktor, bei neun Ansichten bleiben folglich effektiv noch 1.280 x 720 Pixel übrig.

Die Position der Zuschauer erkennt das Gerät per Face Tracking mit einer Kamera, die Linsen richten sich entsprechend aus. So soll es laut Toshiba auch möglich sein, sich vor dem Gerät zu bewegen, ohne dass der 3D-Eindruck verloren geht. Das ist bei anderen autostereoskopischen Geräten, die ihre Winkel nicht anpassen können, ein bisher ungelöstes Problem.

8-Megapixel-Bilder nativ auf dem Fernseher

Im 2D-Betrieb rechnet der Fernseher eingespeistes Material auf die native Auflösung des Panels hoch. Werden aber beispielsweise Fotos aus einer 8-Megapixel-Kamera über einen USB-Port des Geräts dargestellt, werden laut Toshiba die Bilder ohne Skalierung originalgetreu angezeigt.

Auf USB-Massenspeicher kann der Fernseher auch Videos aufzeichnen. Sendungen empfängt das Gerät über drei Digitaltuner für DVB-T/S/C. Zusätzlich wird Hbbtv unterstützt, ebenso der Internetzugang und Smart TV. Toshiba bietet dafür eigene Apps für den Fernseher an, über ein anderes Programm für iPhones kann das Gerät auch ferngesteuert werden.

Ab Dezember 2011 soll der 55ZL2G in Deutschland angeboten werden. Wohl vor allem wegen des hochauflösenden Panels und der Rechenleistung für die 3D-Darstellung ist die Preisempfehlung heftig: 7.999 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (bis zu 500,00€ Direktabzug auf Laptops und PCs)
  2. (u. a. Doom, Fallout 4, Dishonored 2)
  3. (u. a. 2 TB 77,99€, 4 TB 108,99€)
  4. 219,00€

spanther 07. Sep 2011

Ja auch :) Aber auch ein Statement, themenbezogen, "gegen" dieses überteuerte Pseudo 3D...

ktoff 07. Sep 2011

Naja, da alle threads hier zum Artikel über einen Fernseher gehören schon irgendwie...

Wolf als Gast 07. Sep 2011

TV schauen dann nur mit Kopfhörer? ;-)

Wolf als Gast 07. Sep 2011

Ich bin auch der Meinung. Avatar habe ich noch einige 3D Effekte im Kino gemerkt. Bei...

spanther 07. Sep 2011

Jetzt seien wir mal paranoid. Einen Fernseher mit "Internetanschluss"? Und dann auch...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 10 Plus hat Sony auf dem Mobile World Congress 2019 vorgestellt. Im ersten Hands on konnte uns die schmale Bauform überzeugen. Endlich gibt es auch Dual-Kamera-Technik. Das Xperia 10 Plus kommt Anfang März 2019 für 430 Euro auf den Markt.

Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /