Abo
  • Services:

Storage

Seagate-Festplatten nur noch mit zwei Jahren Garantie

Bereits seit Anfang Juli 2011 bietet Seagate auf die meisten seiner Festplatten nur noch eine Garantie von zwei statt bisher drei Jahren. Ausgenommen sind davon besonders schnelle Modelle und solche für Server.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Seagate-HDD mit 1 TByte pro Platter
Neue Seagate-HDD mit 1 TByte pro Platter (Bild: Seagate)

Schon seit April 2011 informiert Seagate seine direkten Handelspartner über eine Verkürzung der Garantie für seine Festplatten. Das geht aus einem nun aufgetauchten Schreiben (PDF) an die Großhändler hervor. Demnach gilt für alle ab dem 2. Juli von Seagate in die Kanäle gelieferten Laufwerke der Serien Barracuda, Barracuda Green und Momentus nur noch eine Garantie von zwei statt vorher drei Jahren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. MicroNova AG, München, Vierkirchen

Weiterhin drei Jahre Garantie gibt es für Seagate-Festplatten der Serien Barracuda XT, die Hybridfestplatte Momentus XT sowie alle Produkte, die Seagate als "Mission Critical, Nearline, Surveillance, Consumer Electronics, Retail" einstuft, so das Unternehmen wörtlich.

Damit dürften alle externen Laufwerke sowie solche zum Einbau von der neuen Regelung ausgenommen sein, wenn sie in einer Einzelhandelsverpackung von Seagate angeboten werden. Gleiches gilt für die Workstation- und Serverfestplatten der Serie Cheetah und Constellation (früher: Barracuda ES). Für diese Laufwerke bietet Seagate nach letztem Stand fünf Jahre Garantie.

Die Verkürzung der Garantie betrifft folglich nur lose verkaufte Festplatten, die oft auch als "bulk" oder "OEM" bezeichnet werden. Sie werden von Einzelhändlern und Onlineversendern besonders in Deutschland in großer Zahl angeboten, um die nötige Verpackung kümmert sich dabei der Händler. Seagate vertreibt diese für PC-Hersteller vorgesehenen Produkte in gepolsterten Großkartons mit mehreren Dutzend Laufwerken.

Bereits Anfang des Jahres 2009 hatte Seagate die Garantie für seine meisten Desktop- und Notebookfestplatten auf branchenübliche drei statt vorher fünf Jahre gesenkt. Auch Hitachi, Samsung und WD bieten hier schon seit Jahren keine längeren Fristen an. Bei allen Festplattenherstellern ist die Laufzeit der Garantie je nach Modellreihe jedoch unterschiedlich.

Als Grund für die nun auch bei Seagate erfolgte Garantieverkürzung gibt das Unternehmen offen Kostenreduzierungen an. Das eingesparte Geld will Seagate laut seiner Mitteilung in neue Technologien stecken.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. 9,99€
  3. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...

nicoledos 04. Sep 2011

Erstnak betrifft es nicht OEM, sondern Bulk-Ware. Für OEM ist der Hersteller der Computer...

phender 02. Sep 2011

Ich habe beobachtet, dass man, wenn man bei Seagate direkt den Garantiefall reklamiert...

nie (Golem.de) 02. Sep 2011

Doch, haben sie. Seagate gewährt die Garantie und deren Abwicklung dem Verkäufer. Der...

slugman2k 02. Sep 2011

Die Begrifflichkeiten unterscheiden sich also demnach zwangsläufig nicht nur in...

Anonymer Nutzer 02. Sep 2011

In der Tat gibt es ja extra dafür die OEM-Festplatten zum vergünstigten Preis. Problem...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /