Abo
  • IT-Karriere:

Storage

Seagate-Festplatten nur noch mit zwei Jahren Garantie

Bereits seit Anfang Juli 2011 bietet Seagate auf die meisten seiner Festplatten nur noch eine Garantie von zwei statt bisher drei Jahren. Ausgenommen sind davon besonders schnelle Modelle und solche für Server.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Seagate-HDD mit 1 TByte pro Platter
Neue Seagate-HDD mit 1 TByte pro Platter (Bild: Seagate)

Schon seit April 2011 informiert Seagate seine direkten Handelspartner über eine Verkürzung der Garantie für seine Festplatten. Das geht aus einem nun aufgetauchten Schreiben (PDF) an die Großhändler hervor. Demnach gilt für alle ab dem 2. Juli von Seagate in die Kanäle gelieferten Laufwerke der Serien Barracuda, Barracuda Green und Momentus nur noch eine Garantie von zwei statt vorher drei Jahren.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Weiterhin drei Jahre Garantie gibt es für Seagate-Festplatten der Serien Barracuda XT, die Hybridfestplatte Momentus XT sowie alle Produkte, die Seagate als "Mission Critical, Nearline, Surveillance, Consumer Electronics, Retail" einstuft, so das Unternehmen wörtlich.

Damit dürften alle externen Laufwerke sowie solche zum Einbau von der neuen Regelung ausgenommen sein, wenn sie in einer Einzelhandelsverpackung von Seagate angeboten werden. Gleiches gilt für die Workstation- und Serverfestplatten der Serie Cheetah und Constellation (früher: Barracuda ES). Für diese Laufwerke bietet Seagate nach letztem Stand fünf Jahre Garantie.

Die Verkürzung der Garantie betrifft folglich nur lose verkaufte Festplatten, die oft auch als "bulk" oder "OEM" bezeichnet werden. Sie werden von Einzelhändlern und Onlineversendern besonders in Deutschland in großer Zahl angeboten, um die nötige Verpackung kümmert sich dabei der Händler. Seagate vertreibt diese für PC-Hersteller vorgesehenen Produkte in gepolsterten Großkartons mit mehreren Dutzend Laufwerken.

Bereits Anfang des Jahres 2009 hatte Seagate die Garantie für seine meisten Desktop- und Notebookfestplatten auf branchenübliche drei statt vorher fünf Jahre gesenkt. Auch Hitachi, Samsung und WD bieten hier schon seit Jahren keine längeren Fristen an. Bei allen Festplattenherstellern ist die Laufzeit der Garantie je nach Modellreihe jedoch unterschiedlich.

Als Grund für die nun auch bei Seagate erfolgte Garantieverkürzung gibt das Unternehmen offen Kostenreduzierungen an. Das eingesparte Geld will Seagate laut seiner Mitteilung in neue Technologien stecken.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)

nicoledos 04. Sep 2011

Erstnak betrifft es nicht OEM, sondern Bulk-Ware. Für OEM ist der Hersteller der Computer...

phender 02. Sep 2011

Ich habe beobachtet, dass man, wenn man bei Seagate direkt den Garantiefall reklamiert...

nie (Golem.de) 02. Sep 2011

Doch, haben sie. Seagate gewährt die Garantie und deren Abwicklung dem Verkäufer. Der...

slugman2k 02. Sep 2011

Die Begrifflichkeiten unterscheiden sich also demnach zwangsläufig nicht nur in...

Anonymer Nutzer 02. Sep 2011

In der Tat gibt es ja extra dafür die OEM-Festplatten zum vergünstigten Preis. Problem...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /