AT200

Dünnes Tablet von Toshiba

Toshiba stellt auf der Ifa mit dem AT200 ein mit nur 7,7 mm besonders dünnes Tablet vor. Das Gerät mit 10-Zoll-Display soll mit Android 3.2 auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tablet AT200 ist nur 7,7 mm dick.
Tablet AT200 ist nur 7,7 mm dick. (Bild: Toshiba)

Seit einer Woche liefert Toshiba sein Android-Tablet AT100 aus, im vierten Quartal soll mit dem AT200 ein weiteres Modell folgen. Das auf der Ifa vorgestellte AT200 ist mit nur 7,7 mm besonders dünn.

Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. IT-Service Manager (w/m/d)
    Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Köln
Detailsuche

Das Tablet verfügt über ein 10-Zoll-LCD, das mit LEDs beleuchtet wird und eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel besitzt. Der verwendete Prozessor OMAP 4430 kommt von Texas Instruments, läuft mit 1,2 GHz und kann auf 1 GByte DDR2-Speicher zugreifen. Zudem ist WLAN nach 802.11b/g/n sowie Anschlüsse beziehungsweise Steckplätze für Micro-USB, Micro-SD und Micro-HDMI integriert. Bluetooth wird ebenfalls unterstützt.

Als Betriebssystem kommt Android 3.2 zum Einsatz. Über Speicherkarten kann es bis zu 64 GByte Speicher nutzen. Toshiba verbaut zwei Kameras, eine mit 5 Megapixeln hinten und eine mit 2 Megapixeln vorn. Darüber hinaus gibt es Stereolautsprecher mit 1,5 Watt.

Das AT200 von Toshiba misst 256 x 176 x 7,7 mm und bringt 558 Gramm auf die Waage. Die Akkulaufzeit gibt Toshiba mit bis zu 8 Stunden an.

Golem Akademie
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
  2. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Toshiba will das Tablet AT200 im vierten Quartal 2011 auf den Markt bringen. Einen Preis nannte Toshiba nicht.

Nachtrag vom 7. September 2011, 10:15 Uhr

Der Artikel wurde um ein Video ergänzt, das erste Eindrücke von dem Tablet vermittelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Flying Circus 08. Sep 2011

Die sagen dann hoffentlich auch Danke ...

neocron 07. Sep 2011

anfaenglich gab es Bestimmt leute, die das so fanden ... nun bekommt man es fuer 400...

neocron 07. Sep 2011

und zur Heuchelei oben ... kams nur dadurch, dass du anderen lernresisten unterstellst...

alwas 07. Sep 2011

Stimmt, ich glaub seit dem letzten was Apple präsentiert hat, wurde nichts neues mehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  3. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /