• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung

Spiegellose Kamera mit 20 Megapixeln

Samsung erweitert mit der NX200 seine spiegellose Kameraserie NX um ein neues Topmodell. Die neue Kamera mit einem Sensor im APS-C-Format nimmt rund 20 Megapixel pro Bild auf. Ihr Autofokus soll nun in 100 Millisekunden scharfstellen. Damit wäre die Kamera vielen Einsteiger-DSLRs überlegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung NX200
Samsung NX200 (Bild: Samsung)

Die Samsung NX200 soll dem NX-System durch eine deutlich gesteigerte Auflösung und einen schnellen Autofokus neuen Auftrieb verleihen. Die Größe ihres CMOS- Sensors entspricht mit 23,5 x 15,7 mm denen aus einfachen DSLRs. Die Lichtempfindlichkeit reicht bis ISO 12.800. Serienbildaufnahmen sollen nach Herstellerangaben mit bis zu 7 Bildern pro Sekunde möglich sein.

Stellenmarkt
  1. texdata software gmbh, Karlsruhe und Bielefeld
  2. Technische Universität Dresden, Dresden

Außer Fotos kann die Kamera auch Videos in Full-HD und Stereoton aufnehmen. Die Aufnahme wird bei der NX200 über eine eigene Taste am Gehäuse gestartet und beendet. Außer JPEGs nimmt die NX200 auch in einem Rohdatenformat von Samsung auf.

Das 7,62 cm große Amoled-Display dient als Liveview-Sucher und zur Menükontrolle der Kamera. Auf einen herkömmlichen Sucher hat Samsung verzichtet. Es gibt nicht einmal ein elektronisches Pendant, das bei Systemkameras anderer Hersteller zum Standardrepertoire gehört. Dafür ist die NX200 mit 116,5 x 62,5 x 36,2 mm und einem Gewicht von 220 g sehr klein und leicht. Ein kleiner Aufsteckblitz mit einer Reichweite von rund 7 Metern bei ISO 100 ist im Paket enthalten.

  • Samsung NX200 (Bild: Samsung)
  • Samsung NX200 (Bild: Samsung)
  • Samsung NX200 (Bild: Samsung)
  • Samsung NX200 (Bild: Samsung)
  • Samsung NX200 (Bild: Samsung)
Samsung NX200 (Bild: Samsung)

Dazu muss allerdings noch das Gewicht und die Größe eines Objektivs hinzugezählt werden. Die Zuordnung des Aufnahmestandorts zu einzelnen Aufnahmen ist optional über ein GPS-Modul möglich.

Die Samsung NX200 soll ab September 2011 für rund 850 Euro im Handel verfügbar sein.

Ein Problem des NX-Systems ist nach wie vor das beschränkte Objektivangebot. Samsung will allerdings im Laufe des Jahres 2011 fünf neue Objektive auf den Markt bringen. Darunter sind ein Reisezoom, eine Weitwinkel-Festbrennweite, ein Makro- und ein Porträtobjektiv sowie ein Standardzoom. Bislang war das Angebot an Objektiven stark eingeschränkt und im Wesentlichen auf die Belange von Hobbyisten ausgerichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

volkskamera 03. Sep 2011

Megapixel in einer Kamera sind das eine, aber die verwendeten Optiken davor sind das...

volkskamera 03. Sep 2011

Was verstehst Du unter herkömmlich? Wenn Du eine analoge Kamera mit entsprechendem...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /