Abo
  • IT-Karriere:

PowerDVD Mobile

Universalplayer für Android-Tablets

Cyberlink bietet nun auch eine PowerDVD-Wiedergabesoftware für Android-Tablets an. Der Universal-Media-Player PowerDVD Mobile arbeitet dabei eng mit PowerDVD 11 für Windows zusammen, das neuerdings auch Blu-ray-Filme über Widi 2.1 streamen kann.

Artikel veröffentlicht am ,
PowerDVD Mobile für Android ist fertig.
PowerDVD Mobile für Android ist fertig. (Bild: Cyberlink)

PowerDVD Mobile kann Fotos, Musik und Videos wiedergeben, sie kabellos zwischen dem PC und Android-Tablet streamen und für die spätere Wiedergabe auch kopieren. Dazu wird auf PC-Seite ein aktualisiertes PowerDVD 11 benötigt, ein entsprechender Patch steht bereits zur Verfügung. Auch von einem zum anderen Tablet mit installiertem PowerDVD Mobile können Inhalte gestreamt werden.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Mit PowerDVD Mobile kann ein Tablet selbst zum DLNA-Server werden, um Medien auf DLNA-fähige Fernseher zu streamen - etwa Fotos. Die Fotos lassen sich zudem auch mit einem Klick aufbessern, bevor sie als Diashow präsentiert werden, so der Hersteller.

  • PowerDVD Mobile - Universalplayer für Android-Tablets (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD Mobile - Universalplayer für Android-Tablets (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD Mobile - Universalplayer für Android-Tablets (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD Mobile - Universalplayer für Android-Tablets (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD Mobile - Universalplayer für Android-Tablets (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD Mobile - Universalplayer für Android-Tablets (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD Mobile - Universalplayer für Android-Tablets (Bild: Cyberlink)
PowerDVD Mobile - Universalplayer für Android-Tablets (Bild: Cyberlink)

Die Format- und Codec-Unterstützung hängt von den Kapazitäten des jeweiligen Android-Geräts ab. Die App ist zudem an Tablets angepasst, die Bildschirmauflösungen von 1.280 x 800, 1.280 x 768 oder 1.024 x 600 Pixeln erreichen.

PowerDVD Mobile ist über den Android Market verfügbar und kostet 17,99 Euro, außer für Besitzer von PowerDVD 11 Ultra, die kostenlos die funktionsgleiche App PowerDVD Mobile für Ultra nutzen können. PowerDVD Mobile wird auch OEM-Partnern angeboten, um sie auf ihren Geräten vorinstalliert anbieten zu können.

Für PowerDVD 11 ist ein Patch erschienen, der die Media-Player-Software für Windows nicht nur zu PowerDVD Mobile kompatibel macht, sondern ihr auch weitere Funktionen beibringt. So streamt das aktualisierte PowerDVD 11 Ultra nun auch kabellos Blu-ray- und HD-Inhalte über Intel Widi 2.1.

PowerDVD 11 Ultra kostet 99,99 Euro und wird von Cyberlink als Download und über den Einzelhandel vertrieben. Nur die Ultra-Version unterstützt die Blu-ray-Wiedergabe und die kostenlose Nutzung von PowerDVD Mobile und der Fernsteuerungs-App PowerDVD Remote. Auch mit PowerDVD 11 Deluxe kann PowerDVD Remote kostenlos genutzt werden, Nutzer der Standardversion müssen 3,99 Euro zahlen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sennheiser Momentum 2 Wireless für 199€ statt 229€ im Vergleich)
  3. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...

Hans Schmucker 02. Sep 2011

Nur der kleine Hinweis für potentielle Kunden: ähnliche Fähigkeiten sind schon durch...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /