Abo
  • Services:
Anzeige
Stefan Symanek, Marketingleiter von Gulp
Stefan Symanek, Marketingleiter von Gulp (Bild: Gulp)

Gulp

Stundensatz der IT-Freiberufler steigt weiter

Stefan Symanek, Marketingleiter von Gulp
Stefan Symanek, Marketingleiter von Gulp (Bild: Gulp)

IT-Freiberufler in Deutschland können immer höhere Stundensätze fordern. Nur für die IT-Administratoren und -Trainer ging es finanziell nicht nach oben.

Die Honorare für IT-Freiberufler sind im August 2011 erneut gestiegen. Das berichtet die Jobbörse für Freiberufler Gulp Information Services. Danach sind seit Februar 2011 die durchschnittlichen Honorarforderungen von 72 Euro pro Stunde auf 73 Euro pro Stunde gewachsen. Grundlage der Analyse bilden die Stundensatzforderungen der rund 75.000 in die Gulp-Profile-Datenbank eingetragenen IT-Freiberufler. Auf einem so hohen Niveau waren die Stundensätze seit Anfang 2002 nicht mehr. Die Sätze stiegen seit Februar 2010, so die Betreiber.

Anzeige

"Interessant ist, sich die Verteilung der Forderungen im Detail anzusehen", sagte Stefan Symanek, Marketingleiter von Gulp. "Noch vor fünf Jahren forderten 52,3 Prozent der IT-Selbstständigen Stundensätze unter 70 Euro. Im August 2011 verlangen nur 41 Prozent Honorare unter 70 Euro. Der Anteil hat demnach um ein gutes Fünftel abgenommen."

IT-Projektleiter forderten im Schnitt mit 81 Euro am meisten, gefolgt von den IT-Beratern mit 77 Euro. Projektleiter verlangen damit pro Stunde durchschnittlich 23 Euro mehr als die IT-Administratoren, die in der Rangfolge ganz unten stehen. Im letzten halben Jahr konnten IT-Freiberufler aller Positionen ihre Honorarforderungen erhöhen - bis auf die Admins mit 58 Euro und die IT-Trainer mit 70 Euro.

Zugleich schrumpfte der Anteil der jüngeren IT-Freiberufler nicht weiter, obwohl der Anteil der Älteren seit Jahren immer weiter zunimmt. Im August 2011 waren 27,3 Prozent der IT-/Engineering-Selbstständigen älter als 50 Jahre. Im August 2006 waren es nur 15,8 Prozent. Der Rückgang des Anteils der Jüngeren nahm ab. "Dieser Trend ist jetzt erst einmal gestoppt", kommentierte Symanek. "Im Februar waren 24,1 Prozent der IT-Freiberufler jünger als 40 - und im August 2011 sind es 24,9 Prozent." Bei der nächsten Stundensatzauswertung im Februar 2012 werde sich herausstellen, ob das nur ein Ausreißer ist oder ob Hoffnung besteht, dass sich die Altersstruktur der IT-Freelancer zumindest stabilisiert, sagte Symanek.


eye home zur Startseite
CarstenRohlfs 02. Okt 2016

Sehe ich genau so. Ich bin gelernter Fachinformatiker und seit über 20 Jahren auf dem...

Freiberufler 02. Sep 2011

Dazu muss man allerdings wissen, dass das bei Gulp alles Stundensätze von Freiberuflern...

smueller 02. Sep 2011

ab wieviel? 90?? also unsere spezis kosten locker 250sfr die stunde.. (teilweise...

Trollversteher 02. Sep 2011

Ja, hast Recht, da waren die Finger wieder schneller als das Hirn ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf bei Kiel
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 244,90€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  2. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  3. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  4. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  5. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  6. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  7. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport

  8. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  9. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  10. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem...

    Lagganmhouillin | 16:58

  2. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    teenriot* | 16:58

  3. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    rldml | 16:58

  4. Gibt eigentlich noch neue normale offline Autos?

    Oh je | 16:58

  5. IoT ... Console ... SSH Anyone?

    lala1 | 16:57


  1. 15:30

  2. 15:02

  3. 14:24

  4. 13:28

  5. 13:21

  6. 13:01

  7. 12:34

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel