Abo
  • Services:

Asus Mars II

Grafikmonster ist leiser und schneller als erwartet

PC Games Hardware hat eines der raren Exemplare von Asus' Grafikkarte Mars II mit zwei GF110-GPUs bei vollem Takt getestet. Das Ergebnis: Die neue schnellste Grafikkarte der Welt bricht alle Rekorde, auch im Negativen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mars II mit zwei GPUs und drei Slots Breite
Mars II mit zwei GPUs und drei Slots Breite (Bild: Asus)

Bis zu 666 Watt mit dem synthetischen Benchmark Furmark kann die Mars II festnehmen, stellt der Test von PCGH fest. Das ist jedoch nur ein theoretischer Wert. Beim Spiel Battlefield: Bad Company 2 sind es mit 449 Watt über 200 Einheiten weniger. Ein immer noch extremer Wert, eine entdrosselte Radeon HD 6990 kommt dabei allerdings auch schon auf 374 Watt.

Stellenmarkt
  1. Schmetterling International GmbH & Co. KG, Obertrubach-Geschwand
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart

Im Windows-Betrieb ohne Last benötigt die Mars II jedoch unverhältnismäßige 77 Watt. PC Games Hardware hat bei seinen Tests jeweils die Leistungsaufnahme der Grafikkarte alleine gemessen, nicht das Gesamtsystem. Ein kompletter, moderner PC mit Sandy-Bridge-CPU und sparsamer Grafikkarte kann deutlich unter den 77 Watt dieser Grafikkarte liegen.

  • Schneller als der Rest (Test und Grafik: PCGH)
  • 77 bis 666 Watt für die Grafikkarte allein (Test und Grafik: PCGH)
  • Zwei Lüfter
  • Die Mars II belegt drei Slots und benötigt drei achtpolige Stromports.
  • Explosionsdarstellung der Mars II
  • Asus Mars II mit zwei 12-cm-Lüftern
  • Getrennte Kühlkörper und Heatpipes
  • Asus Mars II
Schneller als der Rest (Test und Grafik: PCGH)

Für so viel Strom gibt es aber auch konsequente Leistung, die alle anderen Kombinationen schlägt. Bis zu 30 Prozent schneller als Nvidias Doppel-GPU-Karte Geforce GTX 590 kann die Mars II sein. Die Radeon HD 6990, AMDs Flaggschiff, liegt gegenüber der Asus-Karte um rund 20 Prozent zurück.

Dabei fiel besonders die unerwartet geringe Lautstärke ohne Last auf: Mit nur 0,4 Sone ist die Mars II leiser als die Referenzdesigns von Doppel-GPU-Karten der Chiphersteller. Bei praktischen Spieletests ist sie dann auch leiser als die Radeon HD 6990, aber lauter als die GTX 590. Überhitzungsprobleme traten im Test nicht auf.

Da die Grafikkarte auf 999 Exemplare weltweit limitiert ist, sind die Geräte trotz erster Listungen bei Hardwareversendern äußerst rar und in der Regel schon ausverkauft. Ab rund 1.250 Euro rufen die Händler derzeit für eines der Grafikmonster auf. Auf eBay gibt es auch schon vereinzelte Angebote, deren Startpreis deutlich darüber liegt. Aktuelles Beispiel: knapp 1.500 Euro für eine Spielegrafikkarte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Corvin Dwent 06. Sep 2011

Die furchtbaren Greueltaten unserer Urgroßeltern sind Unterrichtstoff in jeder Schule...

Dadie 02. Sep 2011

Danke für die Antwort :3

elgooG 02. Sep 2011

Diese Karte erleidet dem selben Schicksal wie die legendäre 3dfx Voodoo 5 6000...und das...

Altruistischer... 02. Sep 2011

Strom sparen ist vollkommen okay, nur die Stromrechnung darf dabei nicht geringer werden ;)

knete 02. Sep 2011

reiche kinder wollen auf lan/youtube genauso zeigen wie sie ihr taschengeld verballern...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
    MacOS Mojave im Test
    Mehr als nur dunkel

    Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
    2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
    3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
    Es kann nur eines geben

    Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
    3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

      •  /