Abo
  • Services:

Ultrabook

Lenovo stellt Ideapad U300s vor

Auf der Ifa präsentiert Lenovo sein erstes Ultrabook: das Ideapad U300s. Das schlanke Notebook im Aluminiumgehäuse ist mit Intels Core i7 ausgestattet und soll 999 Euro kosten.

Artikel veröffentlicht am ,
Ultrabook Ideapad U300s
Ultrabook Ideapad U300s (Bild: Lenovo)

Ein 13,3-Zoll-Display im 16:9-Format, ein Core i7 der zweiten Generation (Sandy Bridge), eine 256 GByte große SSD und 4 GByte DDR3-Speicher, so umreißt Lenovo die technischen Daten seines ersten Ultrabooks. Es steckt in einem Aluminiumgehäuse in Graphite Grey und soll eine kratzfeste Oberfläche besitzen. Dank der SSD mit "Enhanced Experience 2.0 Rapiddrive" soll das U300s in 10 Sekunden booten.

  • Ideapad U300s von Lenovo
  • Ideapad U300s von Lenovo
Ideapad U300s von Lenovo
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Immenstaad am Bodensee
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Eine luftdurchlässige Tastatur und Intels "Advanced Cooling Technologie" sollen dafür sorgen, dass die Luft in die Tastatur hineinströmen und an den Seiten sowie durch das Rückenscharnier entweichen kann. Dadurch soll die Belüftung an der Unterseite überflüssig werden und das Ultrabook über Stunden hinweg problemlos auf dem Schoß genutzt werden können, verspricht Lenovo.

Das Gewicht des Ideapad U300s gibt Lenovo mit etwas über 1 kg an und verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden im produktiven Einsatz und 30 Tage Standby. Der Akku soll sich zudem in nur 30 Minuten auf bis 50 Prozent seiner Kapazität aufladen lassen.

Darüber hinaus integriert Lenovo Bluetooth, WLAN nach 802.11n, USB 2.0 und 3.0 sowie eine HD-Webcam (720p) in das Gerät. Auch über einen HDMI-Ausgang verfügt das Ultrabook. Dank Intels Technik Wireless Display (Widi) können Inhalte drahtlos auf einen Fernseher übertragen werden.

Lenovo will das Ideapad U300s im vierten Quartal 2011 für 999 Euro auf den Markt bringen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 3,49€

Lokster2k 06. Sep 2011

Ja is schon richtig...schadet nich, wenn das extra leuchtet...

spanther 05. Sep 2011

Klon war gemeint im Sinne von "Abklatsch", wie du es ansprachst :) Das ist ein völlig...

spanther 05. Sep 2011

Sowieso! :)

spanther 04. Sep 2011

Dann kaufs dir nicht! ;) Und ich will Alu in seiner natürlichen Farbe! :)

spanther 04. Sep 2011

Apple hat also ein Anrecht darauf, alleinig Aluminium für Gehäuse verwenden zu dürfen...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vor Abstimmung Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  3. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab

    •  /