Abo
  • Services:

Hidrive Free

Kostenloser Cloud-Speicher von Strato

Strato bietet seinen Cloud-Speicherdienst Hidrive ab sofort auch in einer kostenlosen Version an. Der Zugriff ist per WebDAV möglich, für Android und Windows Phone 7 stehen passende Apps zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Wartungstechnik in einem Rechenzentrum von Strato
Wartungstechnik in einem Rechenzentrum von Strato (Bild: Strato)

Mit Hidrive bietet Strato seit geraumer Zeit einen recht günstigen Online-Speicherdienst an, zumindest im Vergleich zum Angebot von Amazon und zu den für Apples iCloud kolportierten Preisen. Ab sofort gibt es mit Hidrive Free zudem eine kostenlose Version. Diese umfasst 5 GByte Speicher. Die kostenpflichtige Version ist mit bis zu 5 TByte verfügbar.

Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart

Die Dateien der Hidrive-Nutzer werden laut Strato mehrfach redundant auf Servern in Deutschland abgelegt und nach deutschem Datenschutzgesetz verarbeitet. Der Zugriff auf den Speicher kann über verschlüsselte Verbindungen abgewickelt werden, wobei Hidrive Free das Protokoll WebDAV unterstützt. So kann der Cloud-Speicher als Laufwerk auf dem eigenen Rechner eingerichtet werden. In der kostenpflichtigen Version werden weitere Protokolle unterstützt, darunter SMB/CIFS, FTP, SFTP und FTPS sowie SCP und Rsync.

  • Strato Hi-Drive: webbasierter Dateimanager
  • Strato Hi-Drive: Webkonsole
Strato Hi-Drive: Webkonsole

Für Android- und Windows-Phone-7-Smartphones gibt es kostenlose Hidrive-Apps. Auch ein Webfrontend ist vorhanden und die online gespeicherten Daten können auch über Freigabelinks mit Freunden oder Bekannten getauscht werden.

Nutzer können auf Wunsch die Funktion Backupcontrol aktivieren. Dann werden täglich Backups vom Onlinespeicher erstellt, die bei Hidrive Free bis zu 6 Wochen aufbewahrt werden können.

Wer mehr als 5 GByte Speicherplatz benötigt, kann die kostenpflichtige Version von Hidrive nutzen. Zur Ifa bietet Strato 100 GByte Speicher für 1 Euro im ersten Jahr an, danach fallen 6,90 Euro pro Monat an. Zudem soll es in Kürze Premium-Pakete mit 100 oder 500 GByte Speicherplatz und kurzen Laufzeiten von drei Monaten zu Preisen ab 9,90 Euro pro Monat geben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Baron Münchhausen. 07. Sep 2011

Strato ist in meinen Augen extrem unprofessionel. Ein Kollege kennt den Gründer von...

McFly 01. Sep 2011

...bei HiDrive free, nur WebDav, naja wenigstens mit SSL

blaub4r 01. Sep 2011

Ich hab schon Lange die Schnauze voll von Strato. Ich hatte ein Webpaket, Relativ alt...

mindo 01. Sep 2011

Das gleiche Angebot hatte Strato zur CeBit. http://stadt-bremerhaven.de/wp-content...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
      Anthem angespielt
      Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

      E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

      1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
      2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
      3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

        •  /