Abo
  • Services:
Anzeige
Wartungstechnik in einem Rechenzentrum von Strato
Wartungstechnik in einem Rechenzentrum von Strato (Bild: Strato)

Hidrive Free

Kostenloser Cloud-Speicher von Strato

Wartungstechnik in einem Rechenzentrum von Strato
Wartungstechnik in einem Rechenzentrum von Strato (Bild: Strato)

Strato bietet seinen Cloud-Speicherdienst Hidrive ab sofort auch in einer kostenlosen Version an. Der Zugriff ist per WebDAV möglich, für Android und Windows Phone 7 stehen passende Apps zur Verfügung.

Mit Hidrive bietet Strato seit geraumer Zeit einen recht günstigen Online-Speicherdienst an, zumindest im Vergleich zum Angebot von Amazon und zu den für Apples iCloud kolportierten Preisen. Ab sofort gibt es mit Hidrive Free zudem eine kostenlose Version. Diese umfasst 5 GByte Speicher. Die kostenpflichtige Version ist mit bis zu 5 TByte verfügbar.

Anzeige

Die Dateien der Hidrive-Nutzer werden laut Strato mehrfach redundant auf Servern in Deutschland abgelegt und nach deutschem Datenschutzgesetz verarbeitet. Der Zugriff auf den Speicher kann über verschlüsselte Verbindungen abgewickelt werden, wobei Hidrive Free das Protokoll WebDAV unterstützt. So kann der Cloud-Speicher als Laufwerk auf dem eigenen Rechner eingerichtet werden. In der kostenpflichtigen Version werden weitere Protokolle unterstützt, darunter SMB/CIFS, FTP, SFTP und FTPS sowie SCP und Rsync.

  • Strato Hi-Drive: webbasierter Dateimanager
  • Strato Hi-Drive: Webkonsole
Strato Hi-Drive: Webkonsole

Für Android- und Windows-Phone-7-Smartphones gibt es kostenlose Hidrive-Apps. Auch ein Webfrontend ist vorhanden und die online gespeicherten Daten können auch über Freigabelinks mit Freunden oder Bekannten getauscht werden.

Nutzer können auf Wunsch die Funktion Backupcontrol aktivieren. Dann werden täglich Backups vom Onlinespeicher erstellt, die bei Hidrive Free bis zu 6 Wochen aufbewahrt werden können.

Wer mehr als 5 GByte Speicherplatz benötigt, kann die kostenpflichtige Version von Hidrive nutzen. Zur Ifa bietet Strato 100 GByte Speicher für 1 Euro im ersten Jahr an, danach fallen 6,90 Euro pro Monat an. Zudem soll es in Kürze Premium-Pakete mit 100 oder 500 GByte Speicherplatz und kurzen Laufzeiten von drei Monaten zu Preisen ab 9,90 Euro pro Monat geben.


eye home zur Startseite
Baron Münchhausen. 07. Sep 2011

Strato ist in meinen Augen extrem unprofessionel. Ein Kollege kennt den Gründer von...

McFly 01. Sep 2011

...bei HiDrive free, nur WebDav, naja wenigstens mit SSL

blaub4r 01. Sep 2011

Ich hab schon Lange die Schnauze voll von Strato. Ich hatte ein Webpaket, Relativ alt...

mindo 01. Sep 2011

Das gleiche Angebot hatte Strato zur CeBit. http://stadt-bremerhaven.de/wp-content...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. WESTPRESS, Hamm
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 48,00€
  2. 29,00€
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Überraschend ist, dass es sich nicht [...] um...

    Sinnfrei | 22:08

  2. Und das ist die "organisierte Kriminalität" des BSI?

    Sinnfrei | 22:05

  3. Re: Ich finde das mit einer GTX1050 nicht "ultimativ"

    xProcyonx | 22:05

  4. Re: Glonn hat es scheinbar überhaupt nicht nötig!

    Faksimile | 22:04

  5. Re: Was passiert nach 2 Jahren

    xProcyonx | 22:02


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel