Abo
  • Services:
Anzeige
Eee Pad Slider
Eee Pad Slider (Bild: Asus)

Asus-Tablet

Eee Pad Slider mit Tastatur und 32 GByte für 499 Euro

Eee Pad Slider
Eee Pad Slider (Bild: Asus)

Im Laufe des September 2011 will Asus sein Tablet mit ausziehbarer Tastatur und Android 3.1 in die deutschen Läden stellen. Die bisher geplante 16-GByte-Version erscheint nicht, vorerst soll nur das Modell mit 32-GByte-Flash-Speicher erhältlich sein.

Schon bei der Vorstellung zur CES 2011 erregte das Eee Pad Slider Aufmerksamkeit: Unter dem Tablet befindet sich eine Tastatur, die durch Hochschieben des Displays freigelegt werden kann. Dann steht das Gerät wie ein Netbook auf dem Tisch und kann auch so benutzt werden. Ein eigenes Touchpad gibt es nicht, dafür muss der Bildschirm herhalten.

Anzeige
  • Der Slider als Tablet...
  • ... lässt sich aufklappen...
  • ... und wie ein Netbook nutzen.
  • Asus Eee Pad Slider
Der Slider als Tablet...

Das Display ist mit 10,1-Zoll-Diagonale und 1.280 x 800 Pixeln ein für Tablets recht hochauflösender Bildschirm. Dank IPS-Technik und Multitouch sollten auch Bildqualität und Bedienung stimmen. Für Tempo soll Nvidias Dual-Core Tegra 2 sorgen, zu dessen Taktfrequenzen macht Asus keine Angaben.

Dem Betriebssystem Android 3.1 - ein Upgrade auf 3.2 soll später angeboten werden - stehen 1 GByte LPDDR2 zur Verfügung. Der Flashspeicher von 32 GByte kann über einen Slot für Micro-SD erweitert werden. Seine Darstellungen kann der Slider über eine Mini-HDMI-Buchse ausgeben. Bluetooth 2.1 und WLAN bis 802.11 n mit nicht genannten Datenraten sind ebenfalls vorhanden, aber kein UMTS-Modul. Für Büroarbeiten mit der Tastatur hat Asus das Paket Polaris Office 3.0 von Infraware vorinstalliert.

Der Akku soll laut Asus bis zu acht Stunden durchhalten. Wie bei Tablets üblich, hängt das von der Art der Anwendung und der Helligkeit des Displays ab. Offenbar ist der Stromspeicher recht groß, denn zusammen mit der Tastaturmechanik erreicht der Slider das für ein Tablet recht hohe Gewicht von 970 Gramm. Mit 17,3 bis 18,3 Millimetern ist das Gerät zudem recht dick.

Noch im September 2011 soll der Eee Pad Slider in Deutschland angeboten werden, die Preisempfehlung beträgt 499 Euro.

Nachtrag vom 1. September 2011, 21:45 Uhr

Media Markt führt den Eee PC Slider in seinem aktuellen Prospekt (PDF) bereits für 499 Euro in der genannten Ausstattung auf.


eye home zur Startseite
miekee 20. Sep 2012

wie kann ich, im polaris office drucken oder als pdf speicherm

flasherle 02. Sep 2011

wo ist dein problem habe auch einen touch screen mit win7, funktioniert doch ziemlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Nash Technologies Stuttgart GmbH, Böblingen
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. Deloitte, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  2. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an

  3. Elektromobilität

    Londoner E-Taxi misst falsch

  4. 5G Radio Dot

    Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an

  5. Zahlungsverkehr

    Das Bankkonto wird offener

  6. 20.000 neue Jobs

    Apple holt Auslandsmilliarden zurück und baut neuen Campus

  7. Auto-Entertainment

    Carplay im BMW nur als Abo zu bekommen

  8. Fehlende Infrastruktur

    Große Skepsis bei Elektroautos als Dienstwagen

  9. Tim Cook

    Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

  10. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  1. Re: Offline Maps? Kostenfreies Navigieren?

    Ben Stan | 11:12

  2. Re: Problem: Laden Zuhause

    Kahiau | 11:11

  3. Re: Hardware Revision

    Zuryan | 11:11

  4. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    ChristianKG | 11:11

  5. Re: Die Frage ist halt: Wozu?

    gott_vom_see | 11:09


  1. 11:15

  2. 11:00

  3. 10:45

  4. 09:20

  5. 09:04

  6. 08:26

  7. 08:11

  8. 07:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel