Abo
  • Services:

Dragonfly 1.1

Neue Werkzeuge für Webentwickler von Opera

Opera hat seinen Werkzeugkasten für Webentwickler überarbeitet und Dragonfly 1.1 veröffentlicht. Dabei wurden nicht nur Bugs beseitigt, sondern auch einige neue Funktionen integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Dragonfly 1.1
Dragonfly 1.1 (Bild: Opera)

Opera Dragonfly 1.1 verfügt über einen erweiterten DOM-Inspector, der zusätzlich ein Such-Panel enthält. Damit sind komplexe Suchen mit Hilfe regulärer Ausdrücke, CSS-Selektoren oder XPath im Quelltext möglich. Zudem unterstützt der DOM-Inspector nun auch Pseudo-Elemente und der Style-Inspector Pseudoklassen. Im Style-Inspector werden die Styles zudem mit den korrekten Zeilen verlinkt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Auch die Suchfunktion im Javascript-Debugger wurde verbessert und es ist mit Dragonfly nun möglich, POST-Daten zu untersuchen. Der Network Inspector wurde dazu um Unterstützung für Multipart-POST erweitert.

  • Opera Dragonfly 1.1
  • Opera Dragonfly 1.1
  • Opera Dragonfly 1.1
  • Opera Dragonfly 1.1
  • Opera Dragonfly 1.1
  • Opera Dragonfly 1.1
Opera Dragonfly 1.1

Der Storage Inspector wurde vereinheitlicht, so dass Local Storage, Session Storage und Widget-Einstellungen nun das gleiche UI nutzen wie Cookies.

Komplett ersetzt wurde das Error-Log. Es verfügt über ein komplett neues UI. Seltene Fehlertypen wurden dabei in ein Panel Sonstiges verschoben und Fehler direkt mit den entsprechenden Zeilen im Quelltext verlinkt. Auch die Konsole wurde in Dragonfly 1.1 deutlich erweitert. Neu hinzugekommen sind zudem Bildschirmlineale.

Opera Dragonfly 1.1 steht ab sofort unter opera.com/dragonfly zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei Alternate bestellen
  3. 899€

FibreFoX 02. Sep 2011

Natürlich passt das, denn du baust deine Templates und Skripte so gut wie immer zuerst...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /