Abo
  • Services:

Dragonfly 1.1

Neue Werkzeuge für Webentwickler von Opera

Opera hat seinen Werkzeugkasten für Webentwickler überarbeitet und Dragonfly 1.1 veröffentlicht. Dabei wurden nicht nur Bugs beseitigt, sondern auch einige neue Funktionen integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Dragonfly 1.1
Dragonfly 1.1 (Bild: Opera)

Opera Dragonfly 1.1 verfügt über einen erweiterten DOM-Inspector, der zusätzlich ein Such-Panel enthält. Damit sind komplexe Suchen mit Hilfe regulärer Ausdrücke, CSS-Selektoren oder XPath im Quelltext möglich. Zudem unterstützt der DOM-Inspector nun auch Pseudo-Elemente und der Style-Inspector Pseudoklassen. Im Style-Inspector werden die Styles zudem mit den korrekten Zeilen verlinkt.

Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg

Auch die Suchfunktion im Javascript-Debugger wurde verbessert und es ist mit Dragonfly nun möglich, POST-Daten zu untersuchen. Der Network Inspector wurde dazu um Unterstützung für Multipart-POST erweitert.

  • Opera Dragonfly 1.1
  • Opera Dragonfly 1.1
  • Opera Dragonfly 1.1
  • Opera Dragonfly 1.1
  • Opera Dragonfly 1.1
  • Opera Dragonfly 1.1
Opera Dragonfly 1.1

Der Storage Inspector wurde vereinheitlicht, so dass Local Storage, Session Storage und Widget-Einstellungen nun das gleiche UI nutzen wie Cookies.

Komplett ersetzt wurde das Error-Log. Es verfügt über ein komplett neues UI. Seltene Fehlertypen wurden dabei in ein Panel Sonstiges verschoben und Fehler direkt mit den entsprechenden Zeilen im Quelltext verlinkt. Auch die Konsole wurde in Dragonfly 1.1 deutlich erweitert. Neu hinzugekommen sind zudem Bildschirmlineale.

Opera Dragonfly 1.1 steht ab sofort unter opera.com/dragonfly zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 9,99€
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

FibreFoX 02. Sep 2011

Natürlich passt das, denn du baust deine Templates und Skripte so gut wie immer zuerst...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /