In eigener Sache

Golem.de für Smartphones und Tablets

Seit kurzem steht Golem.de auch in einer auf Smartphones und Tablets optimierten Version zur Verfügung. Wer www.golem.de mit einem entsprechenden Endgerät aufruft, bekommt direkt eine angepasste Seite zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de auf dem iPhone
Golem.de auf dem iPhone (Bild: Golem.de)

Ende Juli 2011 hatten wir unter beta.golem.de eine Testversion der neuen mobilen Variante von Golem.de bereitgestellt, ab sofort ist diese im regulären Betrieb. Wer mit einem mobilen Gerät auf Golem.de zugreift, erhält eine für Smartphones oder Tablets optimierte Version von Golem.de. Wer dennoch lieber die Desktopvariante nutzen will, kann dies über einen Link am Fuß der Seite einstellen. Dabei wird ein Cookie gesetzt, in dem der Wunsch festgehalten ist.

  • Mobile Version von Golem.de auf dem iPhone
  • Topartikel auf der Homepage
  • Weiter Artikel auf der Homepage
  • Artikelansicht auf dem iPhone
  • Eingebettete Videos auf dem iPhone
  •  
  • Kommentarübersicht zu einem Artikel auf dem iPhone
  • Ansicht wechseln: Anzeige der Desktopversion erzwingen, zu finden am Fuß der Seite
  • Mobile Version von Golem.de auf dem iPad
  • Artikelansicht auf dem iPad
  • Kommentarübersicht auf dem iPad
  • Artikelansicht auf dem iPad
  • Artikelansicht auf dem iPad
  • Ticker auf dem iPad
  • Ticker auf dem iPad
  • Mobile Version von Golem.de auf dem Samsung Galaxy Tab 10.1
  • Homepage: mobile Version von Golem.de auf dem Samsung Galaxy Tab 10.1
  • Ticker: mobile Version von Golem.de auf dem Samsung Galaxy Tab 10.1
  • Mobile Version von Golem.de auf dem Samsung Galaxy Tab 10.1
  • Artikelansicht: mobile Version von Golem.de auf dem Samsung Galaxy Tab 10.1
  • Artikelansicht: mobile Version von Golem.de auf dem Samsung Galaxy Tab 10.1
Mobile Version von Golem.de auf dem iPhone
Stellenmarkt
  1. Business Process Engineer (w/m/d)
    ZDF Studios GmbH, Mainz
  2. Lead IT Expert Intranet & Web Applications (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
Detailsuche

Wir haben die uns gemeldeten Fehler in der Smartphone- und Tabletvariante beseitigt und zudem die Kommentarfunktion integriert. So können Kommentare unterwegs verfolgt und selbst bequem verfasst werden.

Für die Erkennung der Geräte auf Serverseite nutzen wir die Bibliothek Wurfl. So können wir direkt eine optimierte mobile Website ausliefern, die mit weniger Code auskommt und somit auch über langsame Mobilfunkverbindungen schnell sein sollte. Wir verzichten dabei ganz bewusst auf die Umleitung auf eine andere Subdomain, denn diese führt gerade beim Zugriff über Mobilfunknetze zu unnötigen Verzögerungen, da aufgrund der hohen Latenzen Redirects hier besonders lange dauern.

Sollten Probleme mit den mobilen Webseiten auftreten, freuen wir uns über Hinweise unter redaktion@golem.de oder hier im Forum.



Andreas_L 19. Jul 2012

Hallo, kann mir bitte jemand erklären, wie diese Fallunterscheidung Mobil/Desktop...

redex 02. Sep 2011

Absolut richtig!

JeanClaudeBaktiste 01. Sep 2011

kenn ich, obwohl ich mir da echt wundere. es macht nun wirklich keinen unterschied...

FaceOfBo 01. Sep 2011

Habe es schon vermutet. :-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /