Abo
  • IT-Karriere:

Zusammengeführt

Aus Qriocity wird das Sony Entertainment Network

Sony fügt seine Audio- und Videostreaming-Dienste Qriocity und Bravia Internet Video Services zusammen. Sie werden künftig global unter dem Namen Sony Entertainment Network geführt.

Artikel veröffentlicht am ,
Aus Qriocity wird das Sony Entertainment Network.
Aus Qriocity wird das Sony Entertainment Network. (Bild: Sony)

Das Sony Entertainment Network wird der neue globale Video- und Musik-Streamingdienst von Sony. Die einzelnen Dienste Qriocity und Bravia Internet Video Services werden darin zusammengeführt.

Aus der Onlinevideothek "Video On Demand powered by Qriocity" wird nun "Video Unlimited", aus dem Musikangebot "Music Unlimited powered by Qriocity" wird "Music Unlimited". Music Unlimited wird unter anderem auch für Sonys anlässlich der Internationalen Funkausstellung 2011 vorgestellte MP3-Player Walkman NWZ-A860, S760 und E460 zur Verfügung stehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 54,49€

EqPO 01. Sep 2011

Ist für die Hacker ja auch unzumutbar, mehrere Ziele hacken zu müssen. So kann man mit...

Anonymer Nutzer 01. Sep 2011

na mal schauen. nun waere ja somit sony wieder fuer alles haftbar ... ;)


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

      •  /