Abo
  • Services:

Magic Numpad

Aus dem Magic Trackpad wird ein Ziffernblock

Mobee hat eine Lösung entwickelt, mit der Apples Magic Trackpad in einen Ziffernblock verwandelt werden kann. Möglich machen das eine bedruckte Folie und etwas Software.

Artikel veröffentlicht am ,
Magic Numpad
Magic Numpad (Bild: Mobee)

Einigen Tastaturen von Apple fehlen die Ziffernblöcke. Das ist gerade bei der Eingabe langer Zahlenkolonnen störend. Anstelle eines separaten Ziffernblocks, den es auch für Apple-Rechner gibt, hat Mobee eine Lösung entwickelt, die das Magic Trackpad von Apple konvertiert.

  • Magic Numpad (Bild: Mobee)
  • Magic Numpad (Bild: Mobee)
  • Magic Numpad (Bild: Mobee)
  • Magic Numpad (Bild: Mobee)
  • Magic Numpad (Bild: Mobee)
  • Magic Numpad (Bild: Mobee)
  • Magic Numpad (Bild: Mobee)
Magic Numpad (Bild: Mobee)
Stellenmarkt
  1. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Riedstadt
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe

Auf das Trackpad wird einer von mehreren Aufklebern mit aufgedruckten Ziffern geklebt. Er dient als Positionierhilfe, während eine Software im Hintergrund die eigentliche Arbeit verrichtet. Sie wandelt die Berührungen auf dem Trackpad in Ziffern um.

Mobee stellt drei verschiedene Folientypen zur Verfügung. Die einfachste Variante bildet die Cursortasten, die eigentlichen Ziffern und einige Steuertasten ab und bedeckt das gesamte Trackpad. Die minimalistische Variante deckt nur ungefähr die Hälfte ab und ermöglicht so weiterhin den Zugriff auf die normalen Trackpad-Funktionen. Die aufwendigste Version ist mit frei beschriftbaren Tastenfeldern bedruckt worden, die mit Hilfe der Software individuell belegt werden können.

Die beigelegte Software ist mit Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) und 10.7 (Lion) kompatibel. Mobee verkauft sein Magic Numpad für rund 30 Euro ab Oktober 2011.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 111€

Lokster2k 08. Sep 2011

Wieso vergleichst du nur mit Microsoft und nicht mit dem besten erhältlichen Angebot? Als...

AndyGER 08. Sep 2011

Jedem das Seine, oder? Einen Ziffernblock bekommst Du schon für 5-10 Euro. Via USB...

Raketen... 01. Sep 2011

Jaaaa.... Apple ist eine Religion.


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /