Abo
  • Services:

VMware Appblast

Windows-Apps auf jedem Gerät, das HTML5 unterstützt

Auf seiner Hausmesse hat VMware Appblast angekündigt. Mit dem Projekt will VMware Applikationen auf jedes Gerät bringen, das HTML5 unterstützt. Zudem gibt es Neuerungen für VMware View und Horizon.

Artikel veröffentlicht am ,
Appblast soll beliebige Applikationen in den Browser bringen.
Appblast soll beliebige Applikationen in den Browser bringen. (Bild: VMware)

In den kommenden Wochen soll VMware View 5 veröffentlicht werden. Die neue Version der Remote-Desktop-Software nutzt ein verbessertes Protokoll, das über LAN und WAN mit bis zu 75 Prozent weniger Bandbreite auskommen soll. Zudem soll das neue Protokoll eine verbesserte Unterstützung für 3D-Grafik und eine bessere Integration in Unified-Communications-Lösungen von Avaya und Mitel bieten.

  • VMware Appblast
  • VMware Appblast
  • VMware Horizon Mobile
  • VMware Horizon Mobile
  • VMware Horizon Application Manager
  • VMware Horizon Application Manager
  • VMware Horizon Mobile
  • VMware Horizon Application Manager
VMware Appblast
Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Zudem will VMware mit View 5 bessere Möglichkeiten zur Personalisierung der Remote-Desktops bieten.

VMware Horizon

Die Plattform zur Applikationsverwaltung VMware Horizon baut VMware aus: Der VMware Horizon Application Manager soll zusammen mit VMware Thinapp zentralen Zugang zu virtuellen Windows-Applikationen geben, unabhängig vom verwendeten Betriebssystem und Gerät.

Ergänzt wird dies durch VMware Horizon Mobile, eine virtuelle Maschine für Android, mit der sich Privates und Geschäftliches auf einem Android-Gerät strikt trennen lassen soll. Auf einem Smartphone werden dabei zwei unabhängige Versionen des Android-Betriebssystems installiert, eine für den Privatgebrauch, die der Anwender frei konfigurieren kann, die andere für die geschäftliche Nutzung.

Smartphones und Tablets mit VMware Horizon Mobile sollen in den kommenden Monaten von LG, Samsung und anderen auf den Markt kommen.

Mit Appblast zur universellen Cloud

Mit dem Projects Appblast will VMware jede Anwendung, einschließlich Windows-Applikationen, auf jedes Gerät liefern, das HTML5 unterstützt. VMware verspricht einen sofortigen Fernzugriff auf Applikationen, ohne dass das jeweilige Betriebssystem benötigt wird.

Mit dem Projekt Octopus will VMware zudem die Synchronisationstechnik seines E-Mail-Dienstes Zimbra mit der Technik von Mozy verbinden, um eine umfassende Lösung zur Zusammenarbeit und zum Datenaustausch zu schaffen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

rene.kertscher 03. Sep 2011

Hi, ...ich denke/vermute/hoffe das es eher eine neue "lieferart" für thinapps ist...

kmork 31. Aug 2011

Ich denke mal, dass wird so ähnlich sein, wie die Broadway-Engine von Gtk3. http://blogs...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /