Abo
  • Services:

SCO gegen Novell

Rechtsstreit endgültig vorbei

Die ewige Auseinandersetzung zwischen SCO und Novell um Unix-Urheberrechte ist endgültig vorbei. Ein Bundesberufungsgericht der USA weist einen letzten Einwand von SCO zurück. Pamela Jones von Groklaw.net tritt deshalb im roten Kleid auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Pamela Jones im roten Kleid, denn SCO gegen Novell ist vorbei.
Pamela Jones im roten Kleid, denn SCO gegen Novell ist vorbei. (Bild: Groklaw.net)

Wie versprochen, erscheint Pamela Jones, die Gründerin von Groklaw.net, im "roten Kleid zur Beerdigung von SCO", wenn auch nur als Zeichnung. Jones, über deren Person nichts bekannt ist, hatte versprochen, am Ende der rechtlichen Auseinandersetzung in einem roten Abendkleid aufzutreten. Der Rechtsstreit zwischen SCO und Novell um die Urheberrechte an Unix ist nun endgültig vorbei, da ist sich Jones sicher. Das Bundesberufungsgericht des 10. Gerichtsbezirks der USA hat eine Berufung von SCO abgewiesen.

Stellenmarkt
  1. Sandvik Tooling Supply Renningen, Renningen
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Damit bestätigt das Bundesgericht die Entscheidung vom März 2010, bei der die Geschworenen das Unix-Copyright letztlich Novell zuschrieben. Theoretisch könnte die Auseinandersetzung noch in eine letzte Runde gehen. So könnte SCO Berufung beim US Supreme Court einlegen. Jones hält das jedoch für sehr unwahrscheinlich. Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Berufung dann auch angenommen würde, schätzt Jones noch geringer ein.

Bereits im Juni 2010 strebte SCO ein neues Verfahren an. Der für den Antrag zuständige Bezirksrichter Ted Stewart lehnte ihn jedoch als unbegründet ab. SCO habe nicht ausreichend begründet, dass die Geschworenen im Verfahren nicht alle Beweise gewürdigt hätten.

Begonnen hat die Auseinandersetzung im Jahre 2003. Damals begann Novell nach der Übernahmen von Suse, Lizenzgebühren bei SCO für deren Unix-basierte Produkte einzufordern. Novell selbst hatte die Rechte an Unix 1993 von den Unix System Labs (USL) - einer Tochter von AT&T - erworben.

Seit einigen Jahren ist SCO pleite und noch immer Lizenzzahlungen an Novell schuldig. Pamela Jones schließt ihren definitiv letzten Beitrag auf Groklaw mit einem Seitenhieb darauf: "Nicht dass SCO jemals auf mich gehört hätte. Stellt euch vor, sie hätten. Ich hätte dem Unternehmen Millionenausgaben erspart." Die Webseite Groklaw.net wird von Juraprofessor Mark Webbink weitergeführt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,00€ (Preis-Leistungs-Award von PCGH erhalten!)
  2. (u. a. Assassins Creed Odyssey 36,99€, Dark Souls III 12,99€, Rainbow Six Siege 12,99€)
  3. (u. a. TP-Link Switch 15,99€)
  4. 250 GB für 38,76€ und 500 GB für 68,44

Lutze5111 31. Aug 2011

Grüße Lutze

matbhm 31. Aug 2011

Das SCO-Verfahren zeigt vor allem eins: Die Katastrophe des amerikanischen Rechtssystems...

Keridalspidialose 31. Aug 2011

http://blip.tv/sugababes-videochannel/red-dress-1530335


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


      •  /