Abo
  • Services:

Cyanogenmod

Android kommt als Multi-Boot für HPs Touchpad

Cyanogenmod arbeitet an einer Portierung von Android für HPs Touchpad. Dabei ist eine Multi-Boot-Option geplant, so dass Anwender wahlweise WebOS, Android und ein drittes Betriebssystem nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Touchpad bald mit Android?
Touchpad bald mit Android? (Bild: HP)

Cyanogenmod hat eine frühe Vorabversion von Android auf HPs Touchpad zum Laufen bekommen. Cyanogenmod gehört zu den beliebtesten alternativen Android-Firmwares, die es für eine Reihe von Android-Smartphones gibt. Aktuell ist die Version 7.1.0 RC1 von Cyanogenmod, das auf Android 2.3.4 basiert.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Die Vorabversion für HPs Touchpad basiert bereits auf Android 2.3.5. Noch haben die Cyanogenmod-Macher aber viel Arbeit vor sich, bis die Firmware auf dem Touchpad läuft. Derzeit startet das angepasste Android zwar auf dem Touchpad, aber es lässt sich noch nicht bedienen. Denn es gibt noch keinen passenden Treiber für den Touchscreen des Touchpads.

Derzeit arbeiten die Cyanogenmod-Macher nur an der Portierung von Android 2.x alias Gingerbread für das Touchpad. Das bedeutet, dass eine gesonderte Anpassung erforderlich sein wird. Denn dem Touchpad fehlen logischerweise die üblichen Android-Knöpfe, ohne die sich das Android-System und auch Anwendungen nicht vernünftig bedienen lassen.

Dieses Problem würde bei einer Honeycomb-Portierung entfallen. Mit Android 3.x alias Honeycomb hat Google seit einiger Zeit eine speziell an Tablets angepasste Android-Version im Sortiment. Diese benötigt keine Hardwaretasten mehr, weil sie in die Bedienoberfläche integriert wurden. Bislang ist aber nicht bekannt, ob es derzeit aktive Bestrebungen gibt, auch Honeycomb an das Touchpad anzupassen. Zwar wurde jüngst eine Prämie für die Portierung von Android auf das Touchpad ausgelobt, aber nicht explizit für Honeycomb.

Die Macher von Cyanogemod wollen das Touchpad so modifizieren, dass per Multi-Boot WebOS weiterhin verwendet werden kann. Der Nutzer kann dann je nach Bedarf Android oder WebOS auf dem Touchpad haben - so das Fernziel. Dazu arbeitet Cyanogenmod bereits mit der Homebrew-WebOS-Community zusammen. Zudem soll es dann möglich sein, ein weiteres Betriebssystem auf dem Touchpad nutzen zu können. Welches das sein könnte, ist noch offen.

HP hatte Mitte August 2011 die WebOS-Gerätesparte aufgegeben. Wenig später wurden die WebOS-Geräte von HP zum Schleuderpreis verramscht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. 164,90€ + Versand

idk 01. Sep 2011

Soll ich euch neidisch machen? :D Wir haben ein Mitarbeiterangebot bekommen. HP TP 32GB...

angenehm 31. Aug 2011

Mit dem Gutscheincode gibts noch 15¤ Rabatt bei Schwab: * Gutscheinwert: 15 Euro...

Sukram71 31. Aug 2011

Also ich finde WebOS wirklich klasse und solange es dafür - so wie jetzt - mehr als...

Sukram71 31. Aug 2011

Ja. Die sind jetzt schon bei Tablets die Nummer zwei hinter Apple. :) Konnte man lesen...

Sukram71 31. Aug 2011

Dafür ist der App Catalog und mein Touchpad aber wirklich bis oben hin voll mit Apps...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /