Abo
  • Services:

Abgeprallt

Rollbares Display von Polymer Vision übersteht Härtetest

Polymerdisplay versus Glasdisplay im Härtetest: Polymer Vision lässt eine Kugel aus 40 knapp Zentimeter Höhe auf ein eigenes und ein herkömmliches Display fallen.

Artikel veröffentlicht am ,
Robust: Display übersteht Aufprall der Kugel
Robust: Display übersteht Aufprall der Kugel (Bild: Polymer Vision/Screenshot: Golem.de)

Das Unternehmen Polymer Vision hat sich etwas Besonderes einfallen lassen, um die Robustheit seines Displays zu demonstrieren: Mitarbeiter ließen eine Kugel darauf fallen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach

Aus einer Höhe von 15 Zoll (38 Zentimeter) fiel die knapp 140 Gramm schwere Kugel auf das biegsame Display. Zum Vergleich wurde die Kugel aus der gleichen Höhe auch auf ein herkömmliches Glasdisplay fallen gelassen. Während Letzteres erwartungsgemäß dem Aufprall nicht standhielt, überstand ihn das Display unbeschadet.

Polymer Vision hat einen Bildschirm entwickelt, der als Trägermaterial eine sehr dünne Kunststofffolie nutzt. Dadurch kann der Bildschirm aufgerollt werden. Mit dem Kugeltest hat das Unternehmen gezeigt, dass das Display nicht nur flexibel, sondern auch stabil ist.

Polymer Vision hat die Technik bereits vor einigen Jahren vorgestellt. Das rollbare Display kann auch Farben darstellen. Eine erste Anwendung, den E-Book-Reader Readius, stellte das Unternehmen 2005 vor. Es wurde zwar mehrfach angekündigt, kam aber nie auf den Markt.

Polymer Vision war ursprünglich eine Ausgründung des niederländischen Elektronikkonzerns Philips. Im Juli 2009 meldete das Unternehmen Insolvenz an und wurde zwei Monate später von dem taiwanischen Auftragshersteller Wistron gekauft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Blair 05. Sep 2011

Das Substrat ist nicht die Scheibe. Das Substrat ist innen (direkt über und unter dem...

Hotohori 31. Aug 2011

Ob man das gut damit verbinden könnte?

unnamed99k 30. Aug 2011

Aber nicht den Vorteil der geringen Stärke. Je nach Anwendungsbereich könnte man damit...

ThommyWausE 30. Aug 2011

FF6+AdBlockPlus -> keine Werbung Hab mich auch lange vor "unnötigen" Addons gesträubt...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /