• IT-Karriere:
  • Services:

Abgeprallt

Rollbares Display von Polymer Vision übersteht Härtetest

Polymerdisplay versus Glasdisplay im Härtetest: Polymer Vision lässt eine Kugel aus 40 knapp Zentimeter Höhe auf ein eigenes und ein herkömmliches Display fallen.

Artikel veröffentlicht am ,
Robust: Display übersteht Aufprall der Kugel
Robust: Display übersteht Aufprall der Kugel (Bild: Polymer Vision/Screenshot: Golem.de)

Das Unternehmen Polymer Vision hat sich etwas Besonderes einfallen lassen, um die Robustheit seines Displays zu demonstrieren: Mitarbeiter ließen eine Kugel darauf fallen.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. Universität Osnabrück, Osnabrück-Westerberg

Aus einer Höhe von 15 Zoll (38 Zentimeter) fiel die knapp 140 Gramm schwere Kugel auf das biegsame Display. Zum Vergleich wurde die Kugel aus der gleichen Höhe auch auf ein herkömmliches Glasdisplay fallen gelassen. Während Letzteres erwartungsgemäß dem Aufprall nicht standhielt, überstand ihn das Display unbeschadet.

Polymer Vision hat einen Bildschirm entwickelt, der als Trägermaterial eine sehr dünne Kunststofffolie nutzt. Dadurch kann der Bildschirm aufgerollt werden. Mit dem Kugeltest hat das Unternehmen gezeigt, dass das Display nicht nur flexibel, sondern auch stabil ist.

Polymer Vision hat die Technik bereits vor einigen Jahren vorgestellt. Das rollbare Display kann auch Farben darstellen. Eine erste Anwendung, den E-Book-Reader Readius, stellte das Unternehmen 2005 vor. Es wurde zwar mehrfach angekündigt, kam aber nie auf den Markt.

Polymer Vision war ursprünglich eine Ausgründung des niederländischen Elektronikkonzerns Philips. Im Juli 2009 meldete das Unternehmen Insolvenz an und wurde zwei Monate später von dem taiwanischen Auftragshersteller Wistron gekauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand und RAM-Module von G.Skill...
  2. 399€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 14,49€, Civilization VI - Gathering Storm...

Blair 05. Sep 2011

Das Substrat ist nicht die Scheibe. Das Substrat ist innen (direkt über und unter dem...

Hotohori 31. Aug 2011

Ob man das gut damit verbinden könnte?

unnamed99k 30. Aug 2011

Aber nicht den Vorteil der geringen Stärke. Je nach Anwendungsbereich könnte man damit...

ThommyWausE 30. Aug 2011

FF6+AdBlockPlus -> keine Werbung Hab mich auch lange vor "unnötigen" Addons gesträubt...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    •  /