Grafik, Kosten und Fazit

Ein wenig vermissen wir den eher realistischen Look von Age of Empires 1 und 2, die wir extra für den Test noch einmal installiert haben (siehe Testvideo). Negativ ist uns die comichafte Grafik nach etwas Eingewöhnungszeit aber nicht aufgefallen. Die Großstädte sind sogar ausgesprochen schick anzusehen. Mit eingeschaltetem V-Sync stockte das Spiel beim Scrollen permanent, was nervig war. Die 3D-Grafik lässt sich zudem nicht weit herauszoomen. Wer dagegen einem Maulesel dabei zusehen will, wie er vergeblich versucht, eine Möhre zu ergattern, die vor seiner Nase baumelt, kommt auf seine Kosten. An das Geschehen lässt sich ausreichend nah heranzoomen.

  • Zum Start des Spiels stehen die Ägypter und die Griechen bereit.
  • Unsere Siedlung wird von Infanteristen angegriffen.
  • Unsere Hetaroi brennen ein Dorf nieder.
  • Die mächtigen Einheiten stehen aber nur Käufern der Premium-Griechen zur Verfügung.
  • Eine Landung mit Transportschiffen samt Flotte
  • In den ersten Spielstunden bilden Spieler hauptsächlich Infanterie aus.
  • Räuber bewachen Schatzkisten auf den Karten.
  • Der komplette Technologiebaum steht Spielern nicht direkt zur Verfügung.
  • In den Optionen lassen sich Hotkeys bearbeiten.
  • Besonders seltene Gegenstände sind lila.
  • Kreta in Age of Empires
  • Eine frühe Siedlung bei Nacht
  • Die Kamera lässt sich nah heranzoomen, aber nicht weit heraus.
  • Wie verteidigen unser Dorf mit einem kleinen Wall bei Tag ...
  • und dank dynamischem Tag-Nacht-Wechsel auch bei Nacht.
  • Am Ende werden wir leider überrannt. Unser Level war noch nicht hoch genug.
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
  • Age of Empires Online
Eine frühe Siedlung bei Nacht
Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker / MTLA als Anwendungsbetreuer (m/w/d) für medizinische Applikationen ... (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. IT and Solution Expert - Bill of Materials (w/m/d)
    Mercedes-Benz AG, Böblingen
Detailsuche

Age of Empires Online ist kostenlos spielbar. Durch Beschränkungen bei der Einheitenvielfalt, beim Inventar und bei den Spezialfähigkeiten ist das Leveln allerdings sehr mühselig. Erst nach dem Erwerb eines der beiden Premiumvölker für jeweils 20 Euro macht Age of Empires Online länger Spaß. Zusätzlich verkauft Microsoft über den Games-for-Windows-Marktplatz kurze Kampagnen in Form von Schlachtzügen und Ornamente für die Städte. Wer alle Inhalte haben möchte, kann für knapp 90 Euro ein sogenanntes Season-1-Pack kaufen.

Die USK hat das Strategiespiel ab 12 Jahren freigegeben. Als Systemvoraussetzungen gibt Microsoft einen Dualcore-Prozessor mit 2,0 Gigahertz, eine Grafikkarte mit 128 MByte Speicher, 1 GByte Arbeitsspeicher und 3 GByte Festplattenspeicher an.

Fazit

So ganz geht das Konzept von Age of Empires Online noch nicht auf. Die Hauptstadt als Avatar-Ersatz zu nutzen, ist zwar eine gute Idee, allerdings gefällt uns ein individuell ausgerüsteter Held in einem Onlinerollenspiel deutlich besser als eine Stadt mit vielen Gebäuden. Es wäre viel befriedigender, würden die eigenen Einheiten den extrem seltenen Lila-Gegenstand auch auf dem Schlachtfeld tragen, während die Berater im Haupthaus sitzen und dinieren.

Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Nichtsdestotrotz ist Gas Powered Games mit dem neuen "Age" ein tolles Strategiespiel gelungen, das sich rund spielt und das viele komplexe Möglichkeiten bietet, eine Runde für sich zu entscheiden. Das Free-to-play-Bezahlmodell funktioniert, und nur Spieler, die wirklich jedes Detail von Age of Empires Online sehen und besitzen wollen, bezahlen deutlich zu viel. Über den Einstieg in die Welt von Age of Empires Online für einmalige 20 Euro kann man nicht meckern. Die Kampagne bietet sehr gute Echtzeitstrategie für Einzelspieler. Auch wenn sie in puncto Missionsvielfalt das Rad nicht neu erfindet, ist sie sehr motivierend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kein Skirmish, aber Zufallskarten
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


MKar 31. Aug 2011

Also ich will ja nicht nerven, aber ich glaube so ein Link sollte eher oben rechts in dem...

RaiseLee 31. Aug 2011

Hmm OK, finds einfach komisch dass mir das nicht aufgefallen ist. Hab sogar in der Beta...

Freepascal 31. Aug 2011

Das "kaputt" war im übertragenen Sinne und auf eine Analogie mit dem Auto bezogen. Du...

NK 30. Aug 2011

Das Spiel läuft nur im Administrator-Modus und von spielen kann keine Rede sein, denn...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

  3. Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
    Raspberry Pi
    Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

    Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
    Eine Anleitung von Thomas Hahn

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /