Abo
  • IT-Karriere:

Aspire One D257

Acers Meego-Netbook wird verkauft

Das im Juni 2011 angekündigte Meego-Netbook D257 von Acer ist im Handel verfügbar. Zum Start hat Acer den Preis des Dual-Core-Geräts nach unten korrigiert. Es kostet jetzt etwas mehr als 220 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Meego als Betriebssystem auf Acers neuem Netbook
Meego als Betriebssystem auf Acers neuem Netbook (Bild: Acer)

Auch Acer verkauft jetzt ein Netbook mit dem Betriebssystem Meego. Es handelt sich dabei um das Aspire One D257 mit mattem 10-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln und einer Helligkeit von 200 Candela/qm.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. über experteer GmbH, Königsberg

Als Prozessor kommt ein Dual-Core-Atom N570 mit einer Taktrate von 1,66 GHz je Kern zum Einsatz. Dem Prozessor stehen 2 GByte RAM zur Seite. Außerdem hat das Netbook eine 320 GByte große Festplatte.

  • Acer Aspire One D257
Acer Aspire One D257

Das Netbook bietet nur wenige Ausstattungsmerkmale. WLAN gibt es nur auf einem Band (802.11b/g/n) und Ethernet lediglich mit 100 MBit/s. Dafür hat das D257 einen Kartenleser, der neben SD-Karten und Memorysticks auch die selteneren xD-Karten liest.

Das Gewicht liegt bei 1,3 Kilogramm. Die Akkulaufzeit gibt Acer mit 8 Stunden an. Für Reisen liegt laut Acer ein Steckerset bei, das in vielen Ländern genutzt werden kann.

Interessanterweise wird das Acer D257 in Deutschland bei wenigen Händlern schon verkauft, auf der deutschen Acer-Homepage befinden sich jedoch noch keine Informationen zu dem Gerät.

Das Netbook von Acer mit Meego als Betriebssystem kostet 222 Euro. Es steht damit in direkter Konkurrenz zu Asus' Meego-Netbook Eee-PC X101, das zwar schlechter ausgestattet ist, aber dafür auch nur 170 Euro kostet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Predator 32 Zoll...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)

tralala 29. Aug 2011

wieso unbrauchbar? acer bietet sogar selbst alle win treiber auf der homepage an. wieso...

jack-jack-jack 29. Aug 2011

also 1366x768 funktionieren super bei mir in 10 oder 11 Zoll got glasses?

matbhm 29. Aug 2011

@trollversteher: Ach je, das einzige, was hier beleidigend ist, lieber Trollversteher...

BasAn 28. Aug 2011

Das erste Acer-Netbook hatte eine Software die "besonders hervorzuheben" war, allerdings...

matbhm 28. Aug 2011

Der Stromverbrauch könnte ein Argument sein. In den vorherigen Posts ging es jedoch um...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /