Abo
  • Services:

Großbritannien

Anklage wegen Beteiligung an Anonymous-Aktionen erhoben

In Großbritannien ist ein 22-Jähriger wegen der Beteiligung an DDoS-Attacken gegen mehrere Unternehmen angeklagt worden. Zu den Angriffen hatte Anonymous aufgerufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Erneut Anklage wegen DDoS: Anonymous-Mitglieder (in Madrid Ende 2010)
Erneut Anklage wegen DDoS: Anonymous-Mitglieder (in Madrid Ende 2010) (Bild: Paul Hanna/Reuters)

Die britischen Behörden haben Anklage gegen einen 22-jährigen Mann aus der nordostenglischen Stadt Hartlepool erhoben. Der Student soll sich an Aktionen der Gruppe Anonymous beteiligt haben.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Einheit zur Bekämpfung von Computerkriminalität von Scotland Yard hatte den Verdächtigen bei ihren Ermittlungen wegen der von Anonymous durchgeführten Distributed-Denial-of-Service-Attacken gegen mehrere Unternehmen festgenommen.

Er habe gemeinsam mit anderen an Aktionen mitgewirkt, deren Ziel es gewesen sei, den Betrieb von Computern zu beeinträchtigen sowie den Zugang zu Programmen und Daten auf diesen Computern zu behindern, erklärte Scotland Yard. Das stellt einen Verstoß gegen den Criminal Law Act aus dem Jahr 1977 dar und kann mit einer Geld- oder Haftstrafe geahndet werden.

Das Verfahren soll am 7. September 2011 vor dem Magistrates' Court im Londoner Stadtbezirk Westminster eröffnet werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. VR Mega Pack für 229€)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

book 26. Aug 2011

http://www.bild.de/news/ausland/london-krawalle/zu-krawallen-urteil-jugendliche-4-jahre...

Guttroll 26. Aug 2011

Du, ist doch gut. Je mehr solcher Unglaublichkeiten passieren, desto wahrscheinlicher ist...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /