Abo
  • Services:

Großbritannien

Anklage wegen Beteiligung an Anonymous-Aktionen erhoben

In Großbritannien ist ein 22-Jähriger wegen der Beteiligung an DDoS-Attacken gegen mehrere Unternehmen angeklagt worden. Zu den Angriffen hatte Anonymous aufgerufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Erneut Anklage wegen DDoS: Anonymous-Mitglieder (in Madrid Ende 2010)
Erneut Anklage wegen DDoS: Anonymous-Mitglieder (in Madrid Ende 2010) (Bild: Paul Hanna/Reuters)

Die britischen Behörden haben Anklage gegen einen 22-jährigen Mann aus der nordostenglischen Stadt Hartlepool erhoben. Der Student soll sich an Aktionen der Gruppe Anonymous beteiligt haben.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland

Die Einheit zur Bekämpfung von Computerkriminalität von Scotland Yard hatte den Verdächtigen bei ihren Ermittlungen wegen der von Anonymous durchgeführten Distributed-Denial-of-Service-Attacken gegen mehrere Unternehmen festgenommen.

Er habe gemeinsam mit anderen an Aktionen mitgewirkt, deren Ziel es gewesen sei, den Betrieb von Computern zu beeinträchtigen sowie den Zugang zu Programmen und Daten auf diesen Computern zu behindern, erklärte Scotland Yard. Das stellt einen Verstoß gegen den Criminal Law Act aus dem Jahr 1977 dar und kann mit einer Geld- oder Haftstrafe geahndet werden.

Das Verfahren soll am 7. September 2011 vor dem Magistrates' Court im Londoner Stadtbezirk Westminster eröffnet werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

book 26. Aug 2011

http://www.bild.de/news/ausland/london-krawalle/zu-krawallen-urteil-jugendliche-4-jahre...

Guttroll 26. Aug 2011

Du, ist doch gut. Je mehr solcher Unglaublichkeiten passieren, desto wahrscheinlicher ist...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /