Abo
  • Services:

Patentantrag

Neuer Hinweis auf Nikons spiegellose Systemkamera

Nikon hat in den USA eine Objektivkonstruktion zum Patent angemeldet, die nur an spiegellosen Systemkameras sinnvoll ist. Doch noch gibt es gar keine passende Kamera im Nikon-Segment. Das könnte sich bald ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Objektiv an Systemkamera von Nikon
Objektiv an Systemkamera von Nikon (Bild: US-Patent- und Markenamt/Nikon)

Ende Juli 2011 tauchte in einem chinesischen Forum ein Foto einer spiegellosen Systemkamera von Nikon auf. Nun gibt es einen weiteren Beleg für ein solches System in Form des Patentantrags 20110205636, in dem ein 10-bis-100-mm-Objektiv mit f/4,5 und f/5,6 beschrieben wird, das mit einer frei beweglichen Linsengruppe für eine Bildstabilisierung sorgt.

  • Schematischer Aufbau des 10-bis-100-mm-Objektivs  (Bild: US-Patent- und Markenamt/Nikon)
  • Potenzielle Nikon-EVIL-Kamera (Bild: Xitek.com)
  • Schematischer Aufbau des 10-bis-100-mm-Objektivs  (Bild: US-Patent- und Markenamt/Nikon)
Schematischer Aufbau des 10-bis-100-mm-Objektivs (Bild: US-Patent- und Markenamt/Nikon)
Stellenmarkt
  1. connect IT-Solutions GmbH, Darmstadt
  2. Medios Digital GmbH, Berlin

Sollte Nikon dieses Systemkamerakonzept anbieten, müsste eine vollständig neue Objektivlinie entwickelt werden. Nikon-Fotografen könnten ihre alten Objektive aus dem DSLR-Bereich nicht oder nur mit einem Adapter weiter benutzen. Aufgrund des kleinen Sensors würde sich jedoch eine starke Ausschnittsvergrößerung ergeben.

Auf Basis der Bilder im chinesischen Forum, die mittlerweile gelöscht wurden, ist der Sensor kleiner als der des Micro-Four-Thirds-Standards und dürfte gegenüber dem Kleinbild ungefähr einen Verlängerungsfaktor (Crop) von 2,7 aufweisen. Das im Patentantrag beschriebene Objektiv würde dann den Bildeindruck eines Kleinbildobjektivs mit einer Brennweite von 27 bis 270 mm vermitteln.

Pentax ist bislang das einzige Unternehmen, das eine Systemkamera mit einem derart kleinen Sensor im Programm hat. Die Pentax-Q ist mit einem CMOS-Sensor im Miniformat 1/2,3 Zoll ausgestattet und erzielt damit eine Auflösung von 12,4 Megapixeln.

Bislang teilen sich die Unternehmen Sony, Panasonic, Samsung sowie Olympus und Pentax das Marktsegment der spiegellosen Systemkameras und setzen bis auf die obige Ausnahme auf größere Sensoren. Leica-Chef Alfred Schopf hat für 2012 den Einstieg in diese Produktkategorie angekündigt. Nikons Hauptkonkurrent Canon hat noch keine Pläne durchsickern lassen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Fotograf 29. Aug 2011

Nichts gegen die Sparsamkeit, aber man kann nicht für ein Euro ein Haus kaufen und noch...

Max911 27. Aug 2011

Ähmm, ja... da spricht ja mal wieder das geballte Fachwissen. Die Leica M-Objektive...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /