Abo
  • Services:
Anzeige
Oracle-Chef Larry Ellison
Oracle-Chef Larry Ellison (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Oracle VM 3.0

Oracle gegen VMware

Oracle-Chef Larry Ellison
Oracle-Chef Larry Ellison (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

"Viermal bessere Skalierbarkeit als VMware zu einem Bruchteil der Kosten", so kündigt Oracle seine neue Virtualisierungslösung Oracle VM 3.0 an, die auf dem Open-Source-Hypervisor Xen basiert.

Oracle hat seine Virtualisierungslösung für Rechenzentren, Oracle VM, in der Version 3.0 veröffentlicht. Die Software basiert auf dem Xen Hypervisor und wird von Oracle als besser skalierbarere und billigere Alternative zu VMwares Virtualisierungslösung vermarktet.

Anzeige

Oracle VM 3.0 bietet eine zentrale Managementkonsole für virtuelle Maschinen, das Storage-Management und die Netzwerkkonfiguration. So sollen Administratoren die Bereitstellung virtueller Maschinen automatisieren und rationalisieren können. Oracle stellt dazu mehr als 90 Templates für die eigenen Applikationen, Middleware und Datenbanken bereit.

Oracle hebt vor allem die hohe Skalierbarkeit seiner Lösung hervor: Oracle VM 3.0 unterstützt bis zu 128 virtuelle Prozessoren pro virtueller Maschine. Auf Oracles Server Sun Fire X4800 M2 soll die Software 160 physische Prozessorthreads und 2 TByte Speicher unterstützen. Verglichen mit VMware vSphere5 mit Red-Hat-Enterprise-Linux-Gast-VMs sei Oracle VM 3.0 mit Oracle Linux viermal kostengünstiger, preist Oracle seine Software an.

Oracle VM Storage Connect erlaubt es, Storage und Virtualisierung zusammen über den Oracle VM Manager zu verwalten. Mit Oracle VM Storage Connect können Administratoren Storage, der zu Oracle-VM-Server-Pools gehört, direkt konfigurieren und verwalten.

Oracle VM wird kostenlos zum Download angeboten und hat keine Lizenzkosten. Bezahlt wird für Support im Rahmen eines Abonnements pro Server. Für Server mit maximal zwei CPU-Sockeln verlangt Oracle bei einem Jahr Laufzeit 599 US-Dollar beziehungsweise 1.199 US-Dollar für Server mit mehr CPUs.


eye home zur Startseite
Threat-Anzeiger 26. Aug 2011

warum is die seite überhaupt wieder on. die alte 403 startseite war viel angemessener

nicoledos 25. Aug 2011

sie sagen eben sie seien n mal schneller und nicht sie seien 1/n mal schneller

johnmcwho 25. Aug 2011

Wieder mal typisch Marke(l)ting blabla vom Oracle und wer bringt es klar golem. Man den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert GmbH, Hamburg
  2. über Nash direct GmbH, Stuttgart
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, München
  4. Landratsamt Starnberg, Starnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  2. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  3. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  4. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport

  5. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  6. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  7. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  8. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  9. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  10. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz
  3. Verbraucherschutz Bundeskartellamt checkt Vergleichsportale

  1. Gab es doch schon vor einem Jahr

    poke53281 | 13:24

  2. Re: erst "kostenloser" gelesen

    My1 | 13:24

  3. Augsburg macht es vor

    Hackfleisch | 13:24

  4. Re: Grüner Populisten Bullshit

    Der Held vom... | 13:22

  5. Re: Fragt sich nur, wo die europäische...

    HoffiKnoffu | 13:22


  1. 13:28

  2. 13:21

  3. 13:01

  4. 12:34

  5. 12:04

  6. 11:43

  7. 11:29

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel