Abo
  • Services:
Anzeige
Sony VG20E
Sony VG20E (Bild: Sony)

Camcorder

Sony geht mit neuer NEX-Generation auf Anwenderwünsche ein

Sony VG20E
Sony VG20E (Bild: Sony)

Sony bringt mit dem VG20E die zweite Generation seines NEX-Camcorders auf den Markt. Im Vergleich zum Vorgänger filmt die VG20E mit 1080/50p. Auch die manuelle Tonaussteuerung ist nun möglich. Nach heftiger Kritik überarbeitete Sony auch die Bedienlogik des Camcorders.

Der NEX-VG20E ist mit einem APS-C-Sensor ausgestattet und nimmt damit nicht nur HD-Video, sondern auch Fotos mit 16,1 Megapixeln auf. Dabei wird erstmals auch das RAW-Format unterstützt. Die Kamera ermöglicht den Einsatz von Wechseloptiken aus dem NEX-Regal.

Anzeige
  • Sony VG20E (Bild: Sony)
  • Sony VG20E (Bild: Sony)
  • Sony VG20E (Bild: Sony)
  • Sony VG20E (Bild: Sony)
  • Sony VG20E (Bild: Sony)
Sony VG20E (Bild: Sony)

Die wichtigste Neuerung ist jedoch die Videoaufnahme im 50p-Modus: Die VG20E filmt im AVCHD-Format (Version 2.0) mit wahlweise 50 oder 25 Vollbildern pro Sekunde. Nur im 25p-Modus können die Farben und Kontraste mit Filtern an das Aussehen von Kinofilmen angepasst werden. Wer will, kann auch MPEG2-Videos in Standardauflösung drehen. Das 7,5 cm (3 Zoll) große Display ist ein Touchscreen, der um bis zu 270 Grad gedreht werden kann.

Durch den Einsatz eines Mehrkanalmikrofons sind nun im Gegensatz zum Vorgängermodell nicht nur Aufnahmen in Dolby Digital Stereo, sondern auch in 5.1 möglich. Auch eine manuelle Tonaussteuerung ist dazugekommen.

Durch neue Bedienknöpfe und einen neuen Touchscreen soll die Bedienung der VG20E besser gelingen. Beim Vorgängermodell gab es von der Fachpresse in diesem Punkt Kritik: Mit einem Kontrollrad können jetzt Belichtung, Blende und andere Einstellungen vorgenommen werden, auch wenn das Display eingeklappt ist. Sony hat außerdem separate Knöpfe für Blende und Verschlusszeit eingebaut. Zur Belichtungskontrolle wurden die Zebra-Darstellung und eine Histogrammanzeige eingebaut.

Mit einem zusätzlichen Adapter, der mit einem halbdurchlässigen Spiegel ausgerüstet ist, können auch Objektive mit A-Bajonett von den großen Alphaspiegelreflexkameras mit den aktuellen NEX-Modellen verbunden werden. Durch diese Konstruktion kann mit den DSLR-Objektiven der Autofokus verwendet werden. Die dazu relevante Technik enthält der Adapter.

Die neue Sony VG20E speichert die Aufnahmen auf Memorysticks oder SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkarten. Sie soll ohne Objektiv ab November 2011 für rund 1.600 Euro in den Handel kommen. Zusammen mit dem Zoom SEL18200 (18 bis 200 mm Brennweite) kostet sie 2.200 Euro. Der Objektivadapter LA-EA2 wird rund 400 Euro kosten und ab Oktober verfügbar sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Möhringen
  2. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  4. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  2. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  3. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  4. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

  5. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  6. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  7. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  8. Diamond Omega

    Randloses Topsmartphone mit zwei Dual-Kameras für 500 Euro

  9. Adobe

    Deep Fill denkt beim Retuschieren Bildelemente dazu

  10. Elektroautos

    Tesla will Autos in China bauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Anticheat ist nicht Aufgabe des Betriebssystems

    pEinz | 11:30

  2. Astra G

    x2k | 11:27

  3. Re: Panik

    Bouncy | 11:23

  4. Re: Tesla & Technologie

    feierabend | 11:23

  5. Re: Hauptsache

    My1 | 11:23


  1. 11:29

  2. 10:50

  3. 10:40

  4. 10:30

  5. 10:15

  6. 10:00

  7. 09:00

  8. 07:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel