Abo
  • Services:
Anzeige
Autonom auf der Wakenitz: Segelroboter der Micro-Magic-Klasse
Autonom auf der Wakenitz: Segelroboter der Micro-Magic-Klasse (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Navigation, Hinderniserkennung, Ausdauer

"Ein Vorteil dieser Boote ist, dass sie durch die Windenergie weitgehend unabhängig sind und über eine lange Zeit an einer bestimmten Position verbleiben können", erklärt Schlaefer. Beherrscht es ein autonomes Boot, länger an einer Position zu bleiben, kann es beispielsweise in der Umweltüberwachung eingesetzt werden und melden, wie sich ein Ölteppich langsam ausbreitet. Für Langzeiteinsätze wie eine Atlantiküberquerung müssen die Boote zudem recht robust sein. Im Langstreckenrennen, dem sogenannten Endurance Race, fahren die Boote so lange den abgesteckten Kurs ab wie sie können. Schließlich werden - es ist ja trotz aller Robotik eine Segelregatta - ganz normale Rennen gefahren, "Boot gegen Boot".

Anzeige

Dafür ist einiges seglerisches Können gefragt. Das aber ist nicht bei allen Teilnehmern vorhanden. Von seinen 17 Kursteilnehmern hätten 16 am Anfang Luv und Lee nicht auseinanderhalten können, erzählt Schlaefer schmunzelnd. Es helfe aber auch beim Robotersegeln schon "zu verstehen, wie eigentlich der Wind dafür sorgt, dass ein Boot durchs Wasser fährt."

Entsprechend mussten sich die Informatiker, bevor es ans Programmieren ging, einem ungewohnte Thema stellen: "In unserem Team konnte keiner segeln. Die ersten drei Wochen ging es also nur ums Segelnlernen", erzählt Felix Stahl, Informatikstudent an der Universität in Lübeck und Mitglied von Team Germany Green. Wie werden die Segel bei welchem Wird gestellt, wie wird gewendet, wie gehalst? "Das mussten wir alles erst mal lernen."

Daten in Einklang bringen

Erst dann konnten sie sich der vertrauteren Aufgabe widmen: die Steuerung zu programmieren, damit das Boot autonom segelt. Konkret muss das Boot aus den GPS-Daten die Ruderstellung berechnen, aus den Winddaten die Segelstellung und diese Daten miteinander in Einklang bringen, um den vorgegebenen Punkt anzusteuern.

Auf der Wakenitz ist für die Lokalmatadore jetzt Daumendrücken angesagt. "Team Germany Green ist auf dem Wasser", meldet Schlaefer, der gleichzeitig einer der Schiedsrichter ist, über das Megafon. Das Boot eines der Heimteams trotzt dem Wind und nähert sich der Startlinie. Noch wird es ferngesteuert. Im Zelt, am Kommandostand der Lübecker, herrscht höchste Konzentration. Das Boot wird auf autonomen Betrieb umgeschaltet. "Team Germany Green ist jetzt autonom unterwegs", verkündet Schlaefer.

Das Boot kämpft sich tapfer gegen Wind und Wellen zur Tonne, umrundet erst sie, dann das Hindernis und überquert schließlich die Ziellinie: Team Germany Green ist das erste, das den Kurs an diesem Tag erfolgreich absolviert. Andere Boote machen es ihm später nach. Viel hänge einfach vom Glück mit dem gerade wehenden Wind ab, sagt Stahl.

 Segeln für RoboterGill ärgert sein Team 

eye home zur Startseite
ipzipzap 25. Aug 2011

Ich auch, aber die Version hier: http://www.youtube.com/watch?v=_djkSonjUTk :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Rheinmünster
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Beleidigung generell?

    baldur | 00:35

  2. Re: leider etliche Funklöcher, wenn man mit RE1...

    devman | 00:21

  3. Re: Bei Display und Keyboard gibt's Workarounds

    Crossfire579 | 00:20

  4. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    zenker_bln | 00:18

  5. Re: VPN, VPN, VPN

    Isodome | 00:14


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel