Anonymous weiß noch nicht, ob die gestohlenen Daten veröffentlicht werden

Momentan ist unklar, ob Anonymous die gestohlenen Daten veröffentlichen wird. Derzeit wird die Reaktion der Gema abgewartet, zudem müssen die Daten zunächst noch gesichtet werden.

Stellenmarkt
  1. Augenoptiker als technischer Kundenberater (m/w/d) Hardware / Software
    Rodenstock GmbH, Düsseldorf
  2. Professur für Wirtschaftsinformatik, insb. IT-Unternehmensarchitektur
    Hochschule Osnabrück, Osnabrück
Detailsuche

Die Gema hat es derweil noch nicht geschafft, ihre Webpräsenz wieder zu aktivieren. Der Server liefert Besuchern nur eine 403-Fehlermeldung aus. Der Schaden ist offenbar tiefgreifender. Damit hat Anonymous allerdings nicht nur der Gema geschadet, sondern stört damit auch Teile der Musikindustrie, die von der Gema abhängig sind, nicht nur große Verlage, sondern auch kleinere Firmen. Unklar ist, ob der Hack langfristige Auswirkungen haben wird.

Die Gema hat zu dem Vorgang eine aktualisierte Stellungnahme vom 23. August 2011 im Gema-Blog veröffentlicht. So stehen derzeit einige Onlineservices nicht zur Verfügung. Bei der Gema sind schriftliche Einreichungen aber in vielen Fällen möglich, da sie teils sogar noch handschriftliche Anmeldungen benötigt.

Aussage steht gegen Aussage

Die Gema spricht in der Stellungnahme von einem Angriff nur auf den Webserver, nicht aber auf weitere interne Infrastruktur, allerdings wird der Vorgang noch untersucht. Es seien ausschließlich frei verfügbare Daten entwendet worden; aktive Passwörter seien nicht darunter gewesen, sondern lediglich alte. Das ist allerdings ein Widerspruch, es sei denn, alte Passwörter sind bei der Gema öffentlich zugänglich.

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Den Vorwurf, Schwarzkopien zu verwenden, weist die Gema zurück und bestätigt damit indirekt die Echtheit der Anonymous zugeordneten Screenshots.

Stimmen die Darstellungen von Anonymous, kann wohl das gesamte Netzwerk als kompromittiert angesehen werden. Stimmen die Darstellungen der Gema, dürfte der Schaden bald behoben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Standardpasswort ermöglicht Kontrolle über mehrere virtuelle Maschinen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


elgooG 26. Jun 2012

Will ich doch hoffen, nachdem der Angriff nun schon fast ein Jahr her ist. ;-)

IpToux 25. Jun 2012

Das glaube ich nicht. Es sollten in der Regel immer!!!! Sonderzeichen wie: !$§%&/()-_...

heute4now 28. Okt 2011

Was kann man machen, wenn das Standardpasswort vergessen ist?

Atalanttore 03. Sep 2011

So etwas wie die GEZ gibt es in vielen Ländern mit öffentlich-rechtlichem Rundfunk. Aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ebay-Kleinanzeigen
Im Chat mit den Phishing-Betrügern

Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
Artikel
  1. Straftatbestand: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
    Straftatbestand
    Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

    Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  2. Raumfahrt: Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen
    Raumfahrt
    Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen

    Das Raumfahrtunternehmen SpaceX hat für dieses Jahr 50 Raketenstarts geplant. Wissenschaftler warnen vor den Auswirkungen auf die Atmosphäre.

  3. Spotify for Work: Unternehmen können Mitarbeitern Spotify-Abo schenken
    Spotify for Work
    Unternehmen können Mitarbeitern Spotify-Abo schenken

    Für Unternehmen bietet Spotify die Möglichkeit, die gesamte Belegschaft mit einem kostenlosen Spotify-Premium-Abo zu versorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /