Abo
  • Services:
Anzeige
Kooperation mit Verlag: Nachwuchs durch Science-Fiction inspirieren
Kooperation mit Verlag: Nachwuchs durch Science-Fiction inspirieren (Bild: Nasa)

Nachwuchssuche

Nasa kooperiert mit Science-Fiction-Verlag

Kooperation mit Verlag: Nachwuchs durch Science-Fiction inspirieren
Kooperation mit Verlag: Nachwuchs durch Science-Fiction inspirieren (Bild: Nasa)

Die Nasa will Autoren eines US-Verlags beim Schreiben von Science-Fiction-Büchern unterstützen, die sich mit Weltraumfahrt beschäftigen. So will die US-Weltraumbehörde Nachwuchs für die Raumfahrt interessieren.

Die Nasa hat eine Zusammenarbeit mit dem US-Verlag Tor Forge vereinbart. Ziel ist, die Arbeit der US-Weltraumbehörde bekanntzumachen und so junge Menschen dafür zu interessieren. Tor Forge gehört zur Verlagsgruppe Macmillan und ist auf Science-Fiction und Fantasy spezialisiert.

Anzeige

Autoren des Verlages sollen Romane schreiben, in denen Konzepte vorkommen, die bei aktuellen oder künftigen Missionen der Nasa eine Rolle spielen. Die Nasa will ihrerseits die Autoren bei ihrer Arbeit unterstützen. Die Bücher sollen dann als "von der Nasa inspiriertes fiktionales Werk" gekennzeichnet werden

Von der Lektüre zum Beruf

Viele, die in der Forschung und der Entwicklung arbeiten, hätten sich dazu durch die Lektüre von Science-Fiction-Büchern inspirieren lassen, sagt die Nasa. Dieses Genre sei sehr populär - und die US-Weltraumbehörde will diese Popularität dazu nutzen, Nachwuchs zu werben.

Diese Übereinkunft gebe der Nasa die Möglichkeit, vergangene und gegenwärtige Errungenschaften bekanntzumachen und dabei gleichzeitig künftige Bedürfnisse darzustellen, sagt Nona Cheeks, die am Goddard Space Flight Center der Nasa für Partnerschaften zuständig ist.

100 Year Starship Study

Diese Art der Öffentlichkeitsarbeit ist nicht neu: Kürzlich haben Nasa und Darpa, die Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums, dazu aufgerufen, sich Gedanken über Reisen in den fernen Weltraum zu machen.

Interessenten konnten im Rahmen der 100 Year Starship Study Konzepte einreichen, die sich mit verschiedenen Aspekten von Weltraumreisen befassen. Für Ende September ist eine Konferenz geplant, auf der die Ergebnisse vorgestellt werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  3. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    Umaru | 17:45

  2. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    johnripper | 17:41

  3. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    bjoedden | 17:38

  4. Re: Die Anbieter dürften jubeln

    bjoedden | 17:22

  5. Re: Natürlich ist man zufrieden

    bjoedden | 17:14


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel