Abo
  • Services:

Galaxy-Reihe

Samsung bringt vier neue Android-Smartphones

Im Rahmen des neuen Galaxy-Namensschemas hat Samsung vier neue Android-Smartphones angekündigt. Alle vier Modelle laufen mit Android 2.3 alias Gingerbread und sollen auf der Ifa in Berlin gezeigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Vier neue Galaxy-Smartphones vorgestellt.
Vier neue Galaxy-Smartphones vorgestellt. (Bild: Samsung)

Auf der Ifa in Berlin will Samsung Anfang September 2011 vier neue Galaxy-Smartphones vorstellen. Dazu gehören das Galaxy W, das Galaxy M Pro, das Galaxy Y und das Galaxy Y Pro, die jeweils mit Android 2.3 alias Gingerbread auf den Markt kommen werden. Mit welcher Android-Version genau die Smartphones erscheinen, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Wilken GmbH, Greven
  2. SCHOTT AG, Sankt Gallen (Schweiz)

Mit technischen Daten zu den Geräten hält sich Samsung noch bedeckt, so dass derzeit nur wenig über die Neuvorstellungen bekannt ist. Weitere technische Daten wollte Samsung auf Nachfrage nicht verraten. Das Galaxy W wird mit einem 1,4-GHz-Prozessor und einem 3,7 Zoll großen Touchscreen bestückt sein. Das HSDPA-Modul im Smartphone unterstützt eine Bandbreite von bis zu 14,4 MBit/s.

  • Samsung Galaxy M Pro
  • Samsung Galaxy W
  • Samsung Galaxy Y
  • Samsung Galaxy Y Pro
Samsung Galaxy M Pro

Eine Hardwaretastatur direkt unterhalb des Displays hat das Galaxy M Pro daher. Damit steht die Tastatur jederzeit bereit und muss nicht erst freigeschoben werden. Für eine vereinfachte Bedienung gibt es neben einem Touchscreen auch ein optisches Trackpad. Das Smartphone soll nur 9,97 mm dick sein und unterstützt verschiedene Unternehmenslösungen wie Microsofts Exchange Active Sync, Afaria von Sybase sowie Ciscos Mobile und Webex.

Gemäß Samsungs neuem Namensschema sind dann zwei neue Galaxy-Modelle für Jugendliche geplant, die vor allem durch einen günstigen Preis punkten sollen. Denkbar ist aber auch, dass die Geräte vor allem für Schwellen- und Entwicklungsländer konzipiert sind und nicht in Deutschland angeboten werden. Das Galaxy Y besitzt einen 832-MHz-Prozessor und soll in verschiedenen Farben angeboten werden. Mit Hardwaretastatur direkt unterhalb des Displays erscheint das Galaxy Y Pro.

Die vier Galaxy-Smartphones will Samsung Anfang September 2011 auf der Ifa in Berlin zeigen. Wann die Smartphones jeweils auf den Markt kommen und wie viel sie dann kosten werden, ist nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen

gauss 25. Aug 2011

ich wollte dir nichts unterstellen. dachte nur, dass du evtl was im kies missverstanden...

.ldap 24. Aug 2011

Tut mir leid :-(. Aber genau so wars gemeint ;) Natürlich aus spaß! Obwohl ich wirklich...

demon driver 24. Aug 2011

Darauf hatte ich eigentlich auch gehofft. Da mein aktuelles Handset allerdings plötzlich...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /