Abo
  • Services:

DRAM-Entwicklung

Businvertierung und 1,2 Volt für DDR4 geplant

Das Normierungsgremium Jedec hat einige technische Details bekanntgegeben, die für DDR4-Speicher geplant sind. Dazu gehören zahlreiche Funktionen für sparsameres und schnelleres DRAM.

Artikel veröffentlicht am ,
DDR4-Prototyp von Samsung
DDR4-Prototyp von Samsung (Bild: Samsung)

Bereits seit dem Jahr 2007 arbeitet das Normierungsgremium Jedec am Nachfolger für DDR3-Speicher, eine erste Version des Standards ist jedoch noch immer nicht verabschiedet. Mitte 2012, erklärte die Jedec jetzt, soll es so weit sein. Da es auch bereits erste Prototypen von DDR4-Modulen wie etwa von Samsung gibt, hat das Gremium nun einige Details zum kommenden Speicherstandard bekanntgegeben.

Inhalt:
  1. DRAM-Entwicklung: Businvertierung und 1,2 Volt für DDR4 geplant
  2. DDR4 mit CRC und achtfachem Prefetching

Das schon vor vier Jahren formulierte Ziel, die Spannung auf 1,2 Volt zu senken, scheint nun auch als Standard erreichbar. Bisher arbeiten bei DDR3L die sparsamsten Speichermodule für PCs mit 1,35 Volt. Für DDR4 sind Strukturgrößen um 30 Nanometer vorgesehen, ab denen sich auch bei hohen Kapazitäten die geringe Spannung verwenden lässt.

Die Taktfrequenzen von DDR4 sollen sich in den ersten Spezifikationen gegenüber DDR3 nicht erhöhen. Die Jedec nennt bisher ausdrücklich nur DDR4-1600 mit 800 MHz realer Taktfrequenz. Bei DDR3 gibt es längst Module mit über 2.000 MHz, die dafür aber meist hohe Spannungen benötigen. Wie schon bei DDR3 ist aber zu erwarten, dass das Gremium nach und nach auch höhere Takte freigibt. Dabei geht es immer um einheitliche Standards, die in jeder Hardwareumgebung vom Server bis zum Netbook laufen müssen, nicht um Taktfrequenzrekorde bei einer einzelnen Konfiguration.

Gekippte Bits - mit Absicht

Eine Funktion, die sowohl die Leistungsaufnahme senken als auch das Tempo erhöhen soll, ist "dynamic bus inversion" (DBI). Wenn die Controller in den Speichermodulen oder im Speichercontroller des Rechners die Übertragung ungünstiger Bitmuster erkennen, können sie dieses Muster invertieren.

DDR4 mit CRC und achtfachem Prefetching 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€
  2. 99,99€
  3. 109,99€
  4. 139,99€

Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /