Abo
  • IT-Karriere:

Todd Bradley

"HPs PC-Sparte ist über 10 Milliarden US-Dollar wert"

Der Chef von HPs PC-Sparte, die der Konzern loswerden will, hat über den Wert des Konzernbereichs gesprochen. Er wollte sich nicht dazu äußern, ob der HP-Konzern ein Übernahmekandidat für Oracle geworden ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Todd Bradley im Januar 2010 in Las Vegas
Todd Bradley im Januar 2010 in Las Vegas

Die zum Verkauf stehende PC-Sparte von Hewlett-Packard soll weit über zehn Milliarden US-Dollar wert sein. Das sagte Hewlett-Packards Executive Vice President Todd Bradley, der Chef des entsprechenden Konzernbereichs, der Nachrichtenagentur Bloomberg. Die Personal Systems Group (PSG), die sich um Notebooks, Desktops und Workstations kümmert, erzielte im letzten Finanzjahr einen Umsatz von 40,7 Milliarden US-Dollar. Der Konzernteil sei "signifikant" mehr wert als ein Viertel seines Umsatzes.

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau, Furtwangen im Schwarzwald
  2. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin

Hewlett-Packards Konzernumsatz betrug in dem Geschäftsjahr 126 Milliarden US-Dollar.

HP will den Bereich verkaufen oder ausgründen. "Wir sind gut positioniert", sagte Bradley. "Es war einfach eine umsichtige unternehmerische Entscheidung", lobte der Spartenchef die umstrittene Umstrukturierung. Seit der Bekanntgabe des Konzernumbaus am 18. August 2011 hat die HP-Aktie 22 Prozent an Wert verloren. Eine ausgegründete HP Personal Systems Group habe Chancen, Marktanteile in Wachstumsbereichen wie Lateinamerika und Asien zu erobern. Auch der Gewinn der PC-Sparte habe sich gut entwickelt und sei gestiegen, sagte Bradley.

Hewlett-Packard-Aufsichtsratschef Ray Lane erklärte, er und Vorstand Leo Apotheker seien in dieser Woche damit beschäftigt, mit Investoren zu sprechen, die an einem Anteilskauf interessiert sein könnten.

Die Konkurrenten Samsung Electronics und Lenovo sollen sich für einen Kauf der HP-Personal Systems Group interessieren. Das berichteten gestern die taiwanische Branchenzeitung Digitimes und Analysten von Ovum und IDC. Bradley wollte sich nicht zu Gerüchten äußern, nach denen Oracle einen Kauf von HP prüft. "Es gehen gerade viele Gerüchte um", sagte er. Auf die Frage der Bloomberg-Journalistin Emily Chang, ob der fallende Börsenkurs HP zu einem Übernahmekandidaten mache, erklärte Bradley: "Das werde ich nicht kommentieren."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€

dabbes 25. Aug 2011

ob sie jemand bezahlt ist eine andere Geschichte. Denn bei 5,9 % Marge in einem...

flow77 25. Aug 2011

Aktion um >20% runter? Aufgabe von Geschäftszweigen, Umstruktuierung? Entweder ist das...

quantummongo 24. Aug 2011

Was soll er denn sonst sagen? Aber seine echten Gedanken, Sorgen und Empfindungen wären...

jg (Golem.de) 24. Aug 2011

Korrigiert, danke!


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


      •  /